China will Zulassung importierter Medikamente beschleunigen

Patienten in China versorgen sich wegen hoher Kosten auf dem gesundheitlich riskanten grauen Markt mit Arzneien.

Novartis CEO Joe Jimenez Interview and Tour of $1 Billion Research Center
Schließen
Novartis CEO Joe Jimenez Interview and Tour of $1 Billion Research Center
Bis zu vier Jahre dauert die Zulassung in China – Bloomberg

China will die Zulassung ausländischer Medikamente beschleunigen, um Versorgungsengpässe zu beheben. Unter anderem werde erwogen, Anforderungen an klinische Tests entsprechend zu ändern, teilte die zuständige Behörde mit. So könnte künftig für importierte Medikamente direkt eine Marktzulassung beantragt werden, wenn diese klinische Tests an mehreren Institutionen im Ausland durchlaufen hätten.

Hohe Kosten für neue Medikamente und der fehlende Zugang zu ihnen haben dazu geführt, dass Patienten in China sich auf dem gesundheitlich riskanten grauen Markt mit Arzneien versorgen. Derzeit dauert es staatlichen Medien zufolge durchschnittlich drei bis vier Jahre, bis Medikamente aus dem Ausland in China zugelassen werden. In den USA seien es dagegen nur rund zehn Monate.

(Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    China will Zulassung importierter Medikamente beschleunigen

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.