Fast jeder dritte junge Italiener ohne Job und Ausbildung

In den Niederlanden ist ihr Anteil am geringsten. Auch Österreich gehört zu den Ländern mit einer niedrigen Quote.

Schließen
Viele junge Italiener suchen einen Job – (c) imago stock&people (imago stock&people)

In der Europäischen Union gibt es die meisten Jugendlichen ohne Job und ohne Ausbildung im Alter von 20 bis 24 Jahren in Italien. Wie aus Daten des EU-Statistikamts Eurostat vom Freitag weiter hervorgeht, waren 2016 fast fünf Millionen Jugendliche in Europa - das entspricht in etwa der Bevölkerung Irlands - ohne Beschäftigung oder Ausbildung.

Dabei zeigt sich wie allgemein auch bei der Jugendarbeitslosenrate ein deutlicher Nord-Süd-Gegensatz:

 

Fast 90 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren leben in der EU. Das entspricht 17 Prozent der gesamten Bevölkerung.

In der folgenden Grafik werden die Veränderungen in den einzelnen Ländern zwischen 2006 und 2016 dargestellt. Dabei hat sich die Jugendarbeitslosigkeit in Österreich in den vergangenen zehn Jahren kaum verändert.

Schließen
Veränderung – (c) Eurostat

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Fast jeder dritte junge Italiener ohne Job und Ausbildung

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.