Wo der KGB die Wirtschaft lenkt

Sie flogen im Windschatten von Wladimir Putin nach oben. Längst bekleiden seine Ex-Geheimdienstkollegen gerade in der Wirtschaft Spitzenpositionen. Wo haben sie sich eingenistet?

Putin gratuliert seinem einstigen Führungsoffizier. Seine Ex-Spionagekollegen haben in die Wirtschaft gewechselt.
Schließen
Putin gratuliert seinem einstigen Führungsoffizier. Seine Ex-Spionagekollegen haben in die Wirtschaft gewechselt.
Putin gratuliert seinem einstigen Führungsoffizier. Seine Ex-Spionagekollegen haben in die Wirtschaft gewechselt. – (c) Aleksey Nikolskyi

Wien. Was Bilder so in sich haben! Auf den ersten Blick ganz unscheinbar kam die Aufnahme daher, die der Kreml im Mai vom Treffen seines Chefs, Wladimir Putin, mit seinem Ex-Führungsoffizier in Dresden, Lasar Matwejew, publizieren ließ. Zu dessen 90. Geburtstag hatte er ihn in seiner bescheidenen Sowjetwohnung besucht. Und eine Präsidentenuhr mitgebracht, „ein Geschenk unter Offizieren, nichts Besonderes“, so Putin.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 801 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen