Umsteigen war gestern: Die Zukunft von Europas Luftfahrtindustrie

Moderne Flugzeuge eröffnen Airlines neue Geschäftsmodelle. Das und die Konkurrenz von Billigfliegern zwingt die Luftfahrtindustrie zur Konsolidierung. "Air Berlin war erst der Anfang", sind Experten überzeugt.

Morgenhimmel ueber Frankfurt/Main
Schließen
Morgenhimmel ueber Frankfurt/Main
Stillstand gibt's nicht: Auch wenn die etablierten Fluggesellschaften jetzt wieder gut verdienen – sie müssen ihre Strategie überdenken. – APA/dpa/Frank Rumpenhorst

London–Sydney nonstop? Noch ist das nicht möglich, weil dazu das geeignete Flugzeug fehlt. Aber was nicht ist, dürfte bald werden. Die australische Fluglinie Qantas ist schon knapp dran: Ab März 2018 will sie Flüge von der britischen Metropole nach Perth an die australische Westküste anbieten – was mit rund 18 Stunden einen neuen Langstreckenrekord in der Zivilluftfahrt bedeuten würde. Da wäre es dann nach Sydney, quer über den Kontinent, nur mehr ein „Hupfer“. 2022 soll es so weit sein. Nur zur Erinnerung: 1947 bediente Qantas die Strecke erstmals mit einer Lockheed Constellation, einem viermotorigen Propellerflugzeug. Der Trip mit Zwischenstopps in Darwin, Singapur, Kalkutta, Karachi, Kairo und Tripolis dauerte vier Tage.

Länger, schneller, leiser, komfortabler – und auch noch billiger: Die beiden großen Flugzeugproduzenten Boeing und Airbus lassen sich nicht lang bitten, wenn es um Innovationen in der Luftfahrt geht. Seit gut 70 Jahren revolutionieren sie die Luftfahrt – sei es mit Größe, wofür der Boeing Jumbo 747 und der Airbus A380 stehen, oder mit Bedienungskomfort, bei dem der Airbus A320 als erstes elektronisch gesteuertes Flugzeug neue Maßstäbe setzte.

Jetzt steht wieder ein Paradigmenwechsel bevor.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 850 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen