Spritpreise: BZÖ ruft die Wettbewerbshüter

BZÖ-Chef Bucher: OMV soll per Sonderdividende zum Sparpaket beitragen.

Spritpreise BZoe ruft Wettbewerbshueter
Schließen
Spritpreise BZoe ruft Wettbewerbshueter
(c) Dapd (Ronald Zak)

Wien/Apa. Angesichts der derzeit hohen Treibstoffpreise will das BZÖ kommende Woche eine Anzeige bei der Bundeswettbewerbsbehörde einbringen. Es bestehe der „massive Verdacht, dass Ölkonzerne ihre marktbeherrschende Stellung in Form eines Preiskartells nutzen“, teilte BZÖ-Chef Josef Bucher gestern in einer Aussendung mit. Es müsse „Schluss sein mit dem unglaublichen Spritpreiswucher“.

Einmal mehr forderte Bucher, dass zur Entlastung der Autofahrer die Erhöhung der Mineralölsteuer in Österreich zurückgenommen wird, sowie die Öffnung von Bundestankstellen.

Der teilstaatliche Mineralölkonzern OMV solle, so Bucher, mittels einer Sonderdividende gezwungen werden, zum Sparpaket beizutragen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.03.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Spritpreise: BZÖ ruft die Wettbewerbshüter

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen