Bild: APA/AFP
26.06.2017

Great Barrier Reef ist 37,5 Milliarden Euro wert

Eine Studie hat den wirtschaftlichen und sozialen Wert des Ökosystems berechnet.

Bild: APA/AFP/JOHN THYS
26.06.2017

Schäuble offen für gemeinsame Einlagensicherung

Voraussetzung sei aber, dass die Altlasten in den Bankbilanzen abgebaut werden.

Bild:  AFP (HERIKA MARTINEZ)
25.06.2017

Zentralbank der Notenbanken warnt vor Abschottungstendenzen

Die derzeitigen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft seien so günstig ein wie noch nie seit der Finanzkrise. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich blickt aber mit Sorge auf zunehmende protektionistischen Tendenzen.

AK-Präsident Rudolf Kaske  / Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER
25.06.2017

AK fordert mehr Investitionen von großen Kapitalgesellschaften

Die Investitionsbereitschaft der großen Kapitalgesellschaften halte sich in Grenzen, kritisiert die Arbeiterkammer.

Vida-Chef Roman Hebenstreit  / Bild: PEROUTKA Guenther / WB
25.06.2017

Vida-Chef Hebenstreit gegen "leidige Liberalisierungsdiskussion"

Der Chef der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida, Roman Hebenstreit, wendet sich entschieden gegen ein Verbot von Direktvergaben bei der Bahn.

Japans Premier Shinzo Abe mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. / Bild: (c) REUTERS (Yves Herman)
24.06.2017

Greenpeace fordert Stopp von EU-Japan-Handelsabkommen

Die NGO veröffentlicht Dokumente über die Verhandlungen zwischen Tokio und Brüssel. Der geplante Vertrag sei in Sachen Transparenz und Umweltschutz schlimmer als Ceta.

Die Banken benötigen mehr als sechs Mrd. frisches Kapital. / Bild: REUTERS/Alessandro Bianchi
24.06.2017

EU-Kommission schickt italienische Großbanken in die Pleite

Die Krisenbanken Banca Veneto und Banca Popolare werden zerschlagen. Rom will sie nach heimischem Insolvenzrecht abwickeln. Das könnte die Bürger bis zu zwölf Mrd. kosten.

Fünf VW-Manager wurden von der US-Justiz weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Betreten sie amerikanischen Boden, müssen sie mit einer Festnahme rechnen. / Bild: (c) REUTERS (LUCY NICHOLSON)
23.06.2017

USA – für VW-Manager heikles Terrain

Eines sind US-Behörden nicht: milde. VW-Manager lehren sie jedenfalls gerade das Fürchten.

Günther Platter / Bild: APA/EXPA/JOHANN GRODER
23.06.2017

Kein Staatsziel Wirtschaft: „Fataler Fehler“

Günther Platter, Chef der Landeshauptleutekonferenz, drängt darauf, das Wirtschaftswachstum noch vor der Wahl als Staatsziel festzuschreiben. Laut einer GfK-Umfrage ist eine Mehrheit für den Bau der dritten Piste in Wien.

Macron und Kern schütteln sich die Hände. / Bild: APA/BKA/ANDY WENZEL
23.06.2017

Kern und Macron - zwei gegen unfairen Handel

Der Bundeskanzler setzt für einen neuen EU-Wirtschaftskurs auf den französischen Präsidenten. In einer weiteren Frage sind sich die Politiker einig: Sie fordern von Osteuropa mehr Solidarität ein.

"Wir wissen noch nicht wirklich, wie man mit Daten Geld verdient", sagt Internet-Milliardär Jack Ma.  / Bild: REUTERS
23.06.2017

Alibaba-Gründer: "Wir werden nur mehr vier Stunden am Tag arbeiten"

Laut dem chinesischen Unternehmer und Milliardär steht die Welt erst am Anfang des "Datenzeitalters". Alle, die in diesem Bereich Ideen haben, "werden reich werden". Für die anderen werde es "schmerzhaft."

Der Grenzwall zu Mexiko soll jetzt nicht mehr nur illegale Einwanderer abhalten, sondern auch Strom für eine Viertelmillion Haushalte erzeugen.  / Bild: (c) AFP
23.06.2017

Kann die Sonne Trumps Mauer zu Mexiko wirklich bezahlen?

Der US-Präsident will den strittigen Grenzwall mit Solarpaneelen ausstatten und den Strom verkaufen, damit sich „die Mauer selbst zahlt“. Doch die Rechnung geht nicht auf.

Auch die Großbank JPMOrgan Chase wurde beim Stresstest auf ihre Kapitalstärke geprüft. / Bild: REUTERS
23.06.2017

US-Banken halten "Stress" aus

Es dürfte der letzte jährliche Stresstest gewesen sein. US-Präsident Donald Trump will die Regeln für die amerikanischen Institute lockern.

Russlands Präsident Putin. / Bild: APA/AFP/NATALIA KOLESNIKOVA
22.06.2017

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Trotz Milliardenverlusten für europäische Unternehmen hält die EU an den harten Wirtschaftssanktionen fest. Sie will ein Einlenken im Ukraine-Konflikt erwirken.

Der Hufschmied braucht keinen Meisterbrief. „Huf- und Klauenbeschlag“ bleibt ein freies Gewerbe.  / Bild: (c) REUTERS
22.06.2017

Gewerbeordnung: Neue Freiheit für den Hufschmied

Die Noch-Regierungsparteien SPÖ und ÖVP einigten sich in letzter Sekunde auf eine neue Gewerbeordnung. Es ist ein Kompromiss, der so klein gar nicht ist.

Frauen sollen das notwendige Wissen nach der Schwangerschaft schneller aufholen können. / Bild: REUTERS/Ilya Naymushin
22.06.2017

VW will "Überholspur" für Frauen nach der Babypause

Frauen soll nach der Karenz ein Mentoring-Programm zur Verfügung gestellt werden. Auch eine Altersteilzeit für ältere Führungskräfte ist geplant.

Bild: (c) BilderBox
22.06.2017

Tabaksteuer neu: E-Zigaretten bleiben weiter verschont

Die Industrie kritisiert das Fehlen eines „großen Wurfs“, der auch neue Produkte einbezieht.

Bild:  AFP (TED ALJIBE)
22.06.2017

China führt Negativ-Rangliste der Markenfälscher an

Gefälschte Produkte machen einen geschätzten Anteil an den gesamten Exporten Chinas von rund 12,5 Prozent und einen Anteil am Bruttosozialprodukte von 1,5 Prozent aus, heißt es in einem aktuellen Bericht zur Produktpiraterie.

Bild:  APA
22.06.2017

Hagelversicherung: Bereits 150 Millionen Euro Schaden für die Landwirtschaft

Spätfrost, Überschwemmungs- und Hagelschäden und vor allem Dürre haben heuer bereits hohe Schäden in der Landwirtschaft verursacht.

Wirtschafts-Landesrätin Petra Bohuslav wird Kontakt zu Shire suchen, um die Entscheidung zu hinterfragen  / Bild: PEROUTKA Guenther / WB
22.06.2017

Land NÖ wertet Jobabbau bei Shire als "Schlag ins Gesicht"

Der Pharmakonzern Shire will in Wien und Orth an der Donau hunderte Jobs streichen. Das Land Niederösterreich forderte die Einrichtung einer Unternehmensstiftung für die betroffenen Mitarbeiter.

Bild: APA/dpa/
22.06.2017

EZB rechnet mit solidem Wachstum in der Eurozone

Die Europäische Zentralbank ist optimistisch, was den Konjunkturaufschwung betrifft.

Trump-Effekt: deutlich weniger Start-ups würden die USA als Standort wählen / Bild: AFP (NICHOLAS KAMM)
22.06.2017

USA verlieren wegen Trump an Anziehungskraft für Start-ups

Trump-Effekt: Deutlich weniger Start-ups würden die USA noch einmal als Standort wählen.

Bild: AFP (SAM PANTHAKY)
22.06.2017

Ermittlungen gegen italienische Banken wegen Diamanthandel

Diamant-Händler in Italien nutzten in den vergangene Jahren verstärkt Kreditinstitute, um die Edelsteine als Geldanlage an die Bankkunden zu verkaufen.

21.06.2017

Österreich macht einen Rückschritt beim Fortschritt

Zu wenig tolerant: Österreich fällt im „Social Progress Index“ zurück.

Bild: (c) imago/blickwinkel
21.06.2017

Der Privatkonkurs neu tritt ab 1. November in Kraft

Das Abschöpfungsverfahren wird auf fünf Jahre verkürzt, die Mindestquote fällt.

Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
21.06.2017

Länger arbeiten bringt dem Staat Milliarden

Durch einen späteren Pensionsantritt könnte das BIP in den 34 OECD-Staaten langfristig um 1,8 Billionen Euro steigen, besagt eine Studie von PWC. Österreich würde das 44 Milliarden Euro bringen.

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »