Automarken VW BMW Audi Porsche Mercedes Symbolfoto zum Kartellverdacht  / Bild: (c) imago/STPP
25.07.201714:07

Autokartell drohen Strafen bis zu 50 Milliarden Euro

Österreichische Lieferanten könnten infolge von Absprachen nicht zum Zug gekommen sein, sagte der heimische Wettbewerbsbehörden-Chef Thanner.

Pilot: Ein Beruf mit Zukunft / Bild: imago/wolterfoto
Studie

637.000 Piloten weltweit gesucht

Der US-Flugzeughersteller Boeing veröffentlichte eine Studie, wonach in den kommenden 20 Jahren zahlreiche neue Jobs bei Fluglinien entstehen.

Bild: REUTERS
25.07.2017

"Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf"

Das Stimmungsbarometer ifo-Index kletterte im Juli überraschend auf 116 Punkte und erreichte den dritten Rekordwert in Folge.

Bild: REUTERS
25.07.2017

Frankfurt, Paris, Dublin: Wohin es die Banken zieht

Der Brexit zwingt viele Großbanken zum Umzug. Die meisten gehen nach Frankfurt. Aber auch Paris und Dublin sind im Rennen.

Österreicher öfter, aber weniger hoch verschuldet / Bild: www.BilderBox.com
25.07.2017

Wo die Zahlungsmoral der Österreicher am höchsten ist

Die Anzahl der Österreicher mit offenen Forderungen ist gestiegen, die durchschnittliche Forderungshöhe über alle Bundesländer hinweg jedoch gesunken.

Banker sehen einer ungewissen Zukunft entgegen / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
25.07.2017

Studie: Computer übernehmen bis zu 30 Prozent der Banker-Arbeit

Experten sind sich aber nicht einig, wie sich die Technologisierung im Bankenbereich auf die Mitarbeiterzahlenauswirken werde.

EZB-Zentrale in Frankfurt am Main / Bild: (c) APA/dpa/Arne Dedert (Arne Dedert)
25.07.2017

EZB-Direktor: "Die Inflation kehrt zurück"

Europas Zentralbank zeigt sich zuversichtlich: Der Aufschwung festigt sich, die Inflation zieht an und die Investoren kehren zurück - auch in die Südländer.

25.07.2017

EU-Kartellstrafe lässt Gewinn von Google-Mutter Alphabet einbrechen

Die EU-Kommission hatte Google im Juni eine Wettbewerbsstrafe von 2,4 Milliarden Euro aufgebrummt. Das macht sich in den Ergebnissen des Tech-Konzerns bemerkbar.

25.07.2017

Handel: Ein Kollektivvertrag ohne Verlierer?

Mit 1600 Euro Einstiegsgehalt will der Handel die Jungen locken. Für Ältere gibt es dafür deutliche Abstriche. Die lange Umsetzungsfrist birgt Gefahren. Zuschläge oder die Absicherung von Überzahlung sparte man in der Reform aus.

Mikroelektronik

280 Millionen Euro für „Silicon Austria“

Ab Herbst entsteht ein neues Forschungszentrum mit Labors in Graz, Villach und Linz.

24.07.2017

Staffelübergabe in der Weltwirtschaft

Trump und Brexit schaden der angelsächsischen Sphäre, so der Währungsfonds. Statt der USA haben China und Europa den Job der globalen Konjunkturlokomotive übernommen.

24.07.2017

Österreich: Aufholbedarf bei Digitalisierung

In einem Innovationsvergleich landet Österreich auf dem neunten Platz von 35.

24.07.2017

Niedrigzinsen sparen Österreich über zehn Prozent des BIP

Die Niedrigzinsen entlasten die Euro-Staaten insgesamt um fast eine Billion Euro. Die größte Ersparnis bringen die Minizinsen dem größten Schuldner.

24.07.2017

Touristen vertreiben Alteingesessene aus Stadtzentren

Einheimische können sich oftmals die Mieten nicht mehr leisten. Kurzfristige Vermietungen an Touristen bringen den Wohnungseigentümern oftmals höhere Einkünfte.

24.07.2017

Bewerber zu Chancen am Arbeitsmarkt zunehmend optimistisch

Im internationalen Vergleich liegt Österreich beim Bewerber-Index an fünfter Stelle. Die Hälfte der Bewerber rechnet mit einer Gehaltserhöhung.

Bild: www.BilderBox.com
24.07.2017

Konkurrenz für Uber in Südostasien

Marktführer Grab aus Singapur will 2,5 Milliarden Dollar einsammeln.

Obwohl die bargeldlose Zahlung boomt, werden immer mehr Euro ausgegeben / Bild: www.BilderBox.com
24.07.2017

Hälfte des Euro-Bargelds wird als "Wertaufbewahrungsmittel" gehortet

Das Bargeldvolumen wächst jährlich um sechs Prozent. Der Euro kommt immer näher an den Dollar heran.

Bild: REUTERS
24.07.2017

VW: Kooperation mit Brasiliens Militärdiktatur?

VW war laut Medienberichten während Brasiliens Militärdiktatur (1964-1985) an Verfolgungen beteiligt. Der Autokonzern lässt Rolle derzeit von einem Historiker untersuchen.

Bild: imago/Sven Simon
24.07.2017

Bierabsatz in Deutschland geht immer mehr zurück

Im ersten Halbjahr setzte die deutsche Brauwirtschaft um zwei Prozent weniger Bier ab. Damit setzt sich ein zehnjähriger Trend fort.

Athen in diesem Sommer: Die Wirtschaft erholt sich langsam. Die Regierung will sich endlich aus der Vormundschaft internationaler Geldgeber lösen. / Bild: (c) REUTERS
23.07.2017

Athen will es nun allein schaffen

Zwei Jahre nach der Krise. Griechenland wäre im Sommer 2015 fast aus der Eurozone geflogen. Nun setzt die Regierung Schritte, um sich ohne fremde Hilfe zu finanzieren. Ob das glückt, ist noch äußerst fraglich.

Das Leben ist hart, aber es geht aufwärts. Und ausgehen muss sein – hier in Nafplio (Peloponnes). / Bild: (c) Linkel/picturedesk.com
23.07.2017

Der mühevolle Aufbruch im griechischen Alltag

Die Bevölkerung hält sich mit prekären Jobs über Wasser, die Banken verzichten auf Schulden.

Archivbild. / Bild: (c) EPA
23.07.2017

Kartellvorwurf: Autobranche mit dem Rücken zur Wand

Deutschland. Nach der angeblichen Beichte über jahrelange Absprachen schweigen die Autobauer. Aber die Ermittlungen sind ins Rollen gebracht.

Die insolvente Airline fliegt auf Kredit. Gut sieben Milliarden Euro an italienischen Staatsgeldern sind seit 1974 in die Alitalia geflossen. / Bild: (c) APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI
23.07.2017

Alitalia: Kampf um die Filetstücke

Das Bieten für die insolvente Fluglinie hat begonnen. Die Interessenten spitzen auf Unternehmensteile. Der Verkauf des Gesamtpakets dürfte ein frommer Wunsch bleiben.

Wolfgang Mazal  / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
23.07.2017

Mazal für Einsatz von Arbeitslosen in der Pflege

Finanzielle Mittel aus der Arbeitslosenversicherung sollten in die Betreuung älterer Menschen "umgelenkt" werden, schlägt der Sozialrechtsexperte vor.

Italiens Bäder bieten immer mehr: Unterhaltung, Fitness und Gourmet-Speisen. / Bild: (c) REUTERS (Ricardo Moraes)
22.07.2017

Wo das Baden in Italien am teuersten ist

Der Preis von Luxus-Strandanlagen erreicht ein Rekordhoch. Bis zu 1000 Euro muss man etwa in der Toskana für einen Pavillon mit Meerzugang zahlen.

Bereits am Donnerstag hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Beteiligung an einem weiteren Hilfsprogramm für Griechenland zugesagt.  / Bild: REUTERS/Costas Baltas
22.07.2017

Griechenland hofft auf Rückkehr an die Finanzmärkte

Griechische Medien gehen davon aus, dass Athen einen Probelauf für die Ausgabe neuer Staatsanleihen startet. Doch das Vorhaben wird nicht einfach.

 "Sie haben es nicht zu verantworten, wenn eine zweifelhafte oder manipulierte Software in ihrem Auto ist", meint der deutsche Minister Maas. / Bild: APA/AFP/JEAN-SEBASTIEN EVRARD
22.07.2017

Deutschland: Hersteller sollen für Diesel-Nachrüstung bei Millionen Autos aufkommen

Berlin will bei einem "Diesel-Gipfel" Schritte für geringeren Schadstoffausstoß festlegen. Käufer seien nicht verantwortlich, für manipulierte Software aufzukommen, meint Maas.

Symbolbild Falschgeld.  / Bild: (c) dpa (Z5327 Soeren Stache)
21.07.2017

Immer weniger Blüten: Falschgeld geht zurück

Euro. 20- und 50-Euro-Scheine bleiben die meistgefälschten. Es gibt aber generell weniger Falschgeld.

2 3 4  | weiter »