"Konzernen glaubt man grundsätzlich nicht"

Die Energie Steiermark kämpft mit Protesten gegen das geplante Murkraftwerk. Ein "Mini-Hainburg" sieht Vorstand Graf nicht. Er erklärt, warum das Kraftwerk mehr Geld und Bäume bringt und die meisten Grazer das auch verstehen.

„Wo beginnt ein Baum? Was ist noch ein Busch?“, sagt Energie Steiermark-Vorstand Martin Graf zum Thema Baumrodungen.
Schließen
„Wo beginnt ein Baum? Was ist noch ein Busch?“, sagt Energie Steiermark-Vorstand Martin Graf zum Thema Baumrodungen.
„Wo beginnt ein Baum? Was ist noch ein Busch?“, sagt Energie Steiermark-Vorstand Martin Graf zum Thema Baumrodungen. – (c) Fabry

Die Presse: Die Wien Energie ist eben als Partner beim umstrittenen Murkraftwerk Puntigam abgesprungen. Grund sei auch die geringe Wirtschaftlichkeit. Rechnet sich das Kraftwerk nicht?

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 955 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen