Forscher empfehlen neue Schuldenschnitte

Die vorgeschlagenen Maßnahmen reichen von einem neuen Schuldenschnitt für fragile Staaten bis zu einer Ausweitung der Aufgaben des Euro-Rettungsschirms ESM.

Karl Aiginger
Schließen
Karl Aiginger
Karl Aiginger – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Brüssel/Apa. 33 Forschungsinstitute aus zwölf Ländern haben unter Leitung von Wifo-Chef Karl Aiginger ein Paket mit Vorschlägen zur Bewältigung der Krise geschnürt. Die vorgeschlagenen Maßnahmen reichen von einem neuen Schuldenschnitt für fragile Staaten bis zu einer Ausweitung der Aufgaben des Euro-Rettungsschirms ESM. Sie empfehlen eine noch stärkere wirtschaftspolitische Koordinierung und treten für eine Verlängerung der Sanierungsfrist für Haushalte ein. Erneut wird auch die Einrichtung eines zeitlich begrenzten Schuldentilgungsfonds gefordert.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.11.2012)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.