Italiens hat mehr als 2.000.000.000.000 Euro Schulden

14.12.2012 | 12:50 |   (DiePresse.com)

Die Staatsschulden haben einen neuen Rekordstand erreicht. Zugleich sind aber auch die Steuereinnahmen um 2,9 Prozent gewachsen.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Italien hat mit seinen Staatsschulden einen neuen Rekordstand erreicht: Im Oktober 2012 überschritt Italiens Schuldenberg erstmals die Schwelle von zwei Billionen Euro. Auf rund 2.014.000.000.000 Euro kam die Verschuldung im Oktober, teilte die italienische Notenbank am Freitag mit. Zum Vergleich: Die österreichischen Staatsschulden machen etwas mehr als ein Zehntel davon aus.

Steuereinnahmen gewachen

In den ersten zehn Monaten sind Italiens Steuereinnahmen deutlich gewachsen. Die Staatskasse meldete zwischen Jänner und Oktober 2012 ein Plus von 2,9 Prozent bei den Steuereinnahmen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011.

Die Regierung Monti drückt inzwischen auf das Gaspedal, um im Parlament das sogenannte Stabilitätsgesetz 2013 über die Bühne zu bringen. Damit soll der Sparkurs mit weiteren Maßnahmen im kommenden Jahr konsolidiert werden. Nach der Verabschiedung des Stabilitätsgesetzes wird die Regierung Monti zurücktreten, was laut Beobachtern noch vor Weihnachten erfolgen sollte.

(APA)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
16 Kommentare
Groo
25.12.2012 15:00
1

Herrn Faymann fallen dafür sicher noch neue Steuern für uns ein.

Hat er eigentlich unser Geld aus Portugal und Griechenland schon wieder zurückbekommen?

Schläfer
16.12.2012 09:05
1

Den Schulden stehen aber auch Vermögen gegenüber

Rom. Riesige Staatsschuld, großes Privatvermögen: Die italienischen Familien besitzen insgesamt 8640 Milliarden €. Auch weil der Fiskus so ineffizient ist. Sie sind somit die reichsten unter den Industriestaaten der G7, ergab eine neu veröffentlichte Studie der italienischen Notenbank.
(Info vom 01/12 der FAZ)
Ca. 400.000 €besitzt durchschnittlich jede italienische Familie, die italienischen Bürger sind europaweit am geringsten verschuldet.
Wobei das Vermögen natürlich ungleich verteilt ist!!
Wieso sollen allein italienische Arbeiter und Rentner Opfer bringen? Warum greift Rom nicht auf die extrem hohen Finanzvermögen zu? In der EU verfügen Belgier und Italiener über die mit Abstand höchsten Nettofinanzvermögen, Deutsche und Portugiesen liegen in der Mitte, weit hinten Griechen, Slowaken und Esten. Zählt man zur staatlichen Schuld die privaten Kredite hinzu, steht Italien viel besser da als Großbritannien oder die Niederlande, fast gleichauf mit Frankreich, nur wenig schlechter als Deutschland. Der Fiskus sollte sich trauen eine Vermögensabgabe einzufordern, statt Steuerzahler aus ärmeren Euroländern noch stärker in Haftung zu nehmen. Schließlich sind die Vermögen der Italiener auch deshalb so hoch, weil der Fiskus so ineffizient ist. Also was soll das ganze! Immer nur die Vermögenden schonen! Andere sind schon genug ausgepresst!

Antworten unicornat
16.12.2012 20:22
0

Re: Den Schulden stehen aber auch Vermögen gegenüber

Es lebe die Enteignung! Soll der ineffiziente Staat noch mehr Millionen zum Verbrennen bekommen! Viva Italia! Es lebe Fidel castro! und so....

washBurn
15.12.2012 01:04
0

Hilfe, der Euro funktioniert nicht.

Und jetzt kommen wir mit den GROSSEN Gießkannen und füllen die Fässer ohne Boden bis ...

HaBeclin
14.12.2012 20:44
1

Italiens hat mehr als 2.000.000.000.000 Euro Schulden

tja, das römische Reich ist zugrunde gegangen da es keine Nullen zum rechnen hatte. Hier waren zuviele Nullen am Werk wie überall.

theophrastus
14.12.2012 18:49
3

Raus aus dem Euro......

......sonst zahlen noch unsere Ururururenkel !

theophrastus
14.12.2012 18:47
1

Aber Berlusconi will wieder Regierungschef werden !

Die Spinnen, die Römer.........

kawa
14.12.2012 16:32
0

wa(h)re werte

Sind ja nur nullen und einsen.
Wieviel davon kann man denn eigentlich davon auf den rechnern der nationalbanken speichern?
Egal. Papier ist geduldig. Geld noch dazu bunt.

unicornat
14.12.2012 16:25
2

Aber der Monti

ist ja soooo super, vieeeel besser als Berlusconi und so... jaja hat man gemerkt... Die Schulden sind nach oben explodiert!

statusquo
14.12.2012 15:19
2

Sind eh nur

7 mal soviel Euro wie unsere Milchstraße Fixsterne hat.

1 Kubikzentimeter sind 10.000 Körnchen Meeressand
1 Kubikmeter sind demnach 10 Milliarden Körnchen
2 Billionen sind ein Schwimmbecken mit 10 x 10 Meter und 2 m tief gefüllt mit Meeressand.
Nur zur Veranschaulichung.

noch einer
14.12.2012 14:17
2

Na und

2.000.000.000.000 Euro
Was ist das schon .....
eine Zahl
Die Zahlen in im internationalen Geldgeschäften herumschwirren ,
haben keine Realität mehr (aber noch Macht)

Eine entsprechende Summe ist so nebenbei
im Pentagon verschwunden .
Von Donald Rumsfeld am Tag vor 9.11 öffentlich eingestanden. (2.3 trillion Dollars)
http://www.youtube.com/watch?v=xU4GdHLUHwU&feature=player_embedded

Nur am nächsten Tag war der 11.9.2001
das Pentagon an der Stelle einer Baustelle getroffen ,
nur genau in dieser Baustelle fand die Untersuchung zu den verschwunden
2 Billionen $ statt und die Untersuchung war dann nicht mehr möglich (so ein Pech)

Antworten meine e-Meinung
14.12.2012 14:50
0

Re: Na und

Das ist die schlechteste Verschwörungstheorie die ich seit langem gelesen habe.

Antworten Antworten noch einer
14.12.2012 15:04
0

Re: Re: Na und

.
Ich kann über die VT
von dem Bin Laden und den 19 mit den Teppichmessern ,
die die USA überfallen hätten ,
immer herzlich lachen

Aber was ist schon
keine Verschwörungstheorie .....

moses133
14.12.2012 13:59
2

Nicht schlecht

2.Bio € in 1 €Münzen über einnander gestappelt
a 1 mm ergibt 2 Mio km, das sind ca. 6mal zum Mond. falls ich mich nicht verrechnet habe bei diesen Zahlen.
Ciao Italia,

free speech
14.12.2012 13:45
3

2.000.000.000.000 Euro

Kann mir das bitte jemand in Wurstsemmerl umrechnen, damit ich mir die Summe besser vorstellen kann?

Antworten Fakten-Fakten-Fakten
14.12.2012 15:01
2

Re: 2.000.000.000.000 Euro

Aber gerne:
Das sind etwa 1.000.000.000.000 Wurstsemmerln in Euro,
oder ungefähr 5.000.000.000.000 Wurstsemmerln in Schillingen gerechnet.
Grob geschätzt...

Jetzt Die Presse Economist Morgenmail (6 Uhr) -Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages um 6 Uhr Früh. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Jetzt Die Presse Economist Updatemail (9 Uhr) -Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages um 9 Uhr. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Jetzt Die Presse Economist Marketmail (12 Uhr) -Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages um 12 Uhr. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Jetzt Die Presse Economist Abendmail (20 Uhr) -Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages um 20 Uhr. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden