Arbeitsminister: "Frankreich ist völlig pleite"

In einem Inteview ließ sich Frankreichs Arbeitsminister Sapin zu einer radikalen Aussage hinreißen. Wenig später sprach er von einem "Scherz".

 French Labour, Employment and Social Dialogue Minister Michel Sapin speaks during a meeting with journalists at Reuters offices in Paris
Schließen
 French Labour, Employment and Social Dialogue Minister Michel Sapin speaks during a meeting with journalists at Reuters offices in Paris
Reuters

"Frankreich ist völlig pleite": Mit dieser Aussage schockierte der sozialistische Arbeitsminister Michel Sapin am Sonntag sein Land. In dem Radiointerview führte er weiter aus, dass es aufgrund der aktuellen Situation besonders wichtig sei, sich auf die Reduzierung des Defizits zu konzentrieren. Das berichtet "BBC" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP. Später erklärte Sapin, es habe sich um einen "Scherz" gehandelt - und außerdem habe er sich auf die Vergangenheit bezogen. Finanzminister Pierre Moscovici kritisierte Sapins Aussage als "unangemessen". Frankreich sei ein kreditwürdiges Land.

BBC-Korrespondent Christian Fraser fragt sich dagegen: "Bereitet die sozialistische Regierung die französische Öffentlichkeit auf eine schwierige Zukunft vor?"

Frankreichs Präsident Francois Hollande hatte erst vor kurzem angekündigt, das Defizit von 4,5 Prozent auf drei Prozent drücken zu wollen. Die Regierung arbeitet derzeit an einem Sparpaket und einer Arbeitsmarktreform, die es Betrieben ermöglichen soll, Mitarbeiter schneller zu entlassen. Bisher war Hollande eher für seine Steuererhöhungen berüchtigt. Ende des Vorjahres musste er allerdings einen herben Rückschlag hinnehmen: Die umstrittene Reichensteuer von 75 Prozent für Spitzenverdiener ist nicht verfassungskonform ("Die Presse" berichtete).

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Arbeitsminister: "Frankreich ist völlig pleite"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen