Mehr als 60 Prozent der jungen Griechen arbeitslos

14.02.2013 | 17:22 |   (DiePresse.com)

Die Arbeitslosenquote von Griechenland kletterte im November insgesamt auf 27 Prozent.12 Monate zuvor lag die Quote noch bei 20,8 Prozent.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland klettert auf immer höhere und umso negativere Rekorde. Dramatisch ist die Lage vor allem für junge Menschen unter 24 Jahren - knapp 62 Prozent hatten im November keinen Job, verglichen mit 50 Prozent im Vorjahresmonat, wie das Statistikamt am Donnerstag mitteilte.

Die Arbeitslosenquote stieg insgesamt auf 27 Prozent nach 26,8 Prozent im Vormonat. Im November 2011 hatte die Quote bei 20,8 Prozent gelegen. Im November 2008 waren es noch gut acht Prozent gewesen. Insgesamt waren im November 1,35 Mio. Menschen in Griechenland arbeitslos.

(APA/dpa)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
6 Kommentare
Streupfeffer
14.02.2013 20:08
5

Warum wird nicht das griechische Wiener-Modell ...

... der Vassilakou exportiert: Frühpensionierung für alle jungen Arbeitslosen. Wie im Wiener Rathaus bei den Beamten, dort ist das Durchschnittpensionsalter nur geringfügig höher.

Antworten Franz5
16.02.2013 20:46
1

Griechenland ist näher als manche denken!

31.5.2012:
Österreich Wettbewerbsfähigkeit sinkt dramatisch.

2010 – 14. Platz
2011 – 18. Platz
2012 – 21. Platz

SPÖ+ÖVP fahren die gesamte Wirtschaft an die Wand! Grund sind die hohe Steuerbelastung und die Defizite der Länder sowie mangelnde Verwaltungseffizienz.

Österreich hat eine Rekordarbeitslosigkeit im Land und Rekordstaatsschulden.

Egal wieviele Mio oder Mrd SPÖ+ÖVP von unserem Steuergeld noch verzocken WIR wählen sie ohnehin immer wieder! (NÖ + Salzb.)

Antworten Franz5
14.02.2013 20:33
2

Re: Warum wird nicht das griechische Wiener-Modell ...

Das ist ein toller Vorschlag!

phj_
14.02.2013 19:43
3

Banken saniert

Volk am Boden.

Hat doch alles gut funktioniert.

Franz5
14.02.2013 19:34
1

So etwas nennt die EU Sanierung?

Das dicke Ende kommt noch!

Diese Arbeitslosen sollen mehr konsumieren und damit die Wirtschaft stärken - ich glaubs.

cs745
14.02.2013 19:13
1

die merkl politik hat voll gegriffen


Umfrage

  • Sind Sie für eine Obergrenze für Barzahlungen?
  • Ja, es verhindert Kriminalität
  • Nein, es ist eine Einschränkung meiner wirtschaftlichen Freiheit
  • Weiß nicht
AnmeldenAnmelden