EU sieht italienisches Defizit bei unter drei Prozent

21.02.2013 | 14:47 |   (DiePresse.com)

Laut dem Bericht einer italienischen Zeitung schrumpft das italienische Haushaltsdefizit auf zwei Prozent.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die EU-Kommission geht einem Zeitungsbericht zufolge davon aus, dass Italien sein Haushaltsdefizit im vergangenen Jahr wieder unter die Obergrenze von drei Prozent gesenkt hat. Für 2012 rechne die Brüsseler Behörde mit einer Finanzlücke in Höhe von 2,9 Prozent im Vergleich zur Wirtschaftsleistung, berichtete die Zeitung "Il Sole 24 Ore" am Donnerstag.

Für dieses Jahr wird demnach ein Defizit von zwei Prozent erwartet. Italien bleibe aber nur unter der EU-Grenzmarke, wenn die neue Regierung den Reformkurs des jetzigen Regierungschefs Mario Monti im Kampf gegen die Schuldenkrise fortsetze.

Die Italiener wählen am Sonntag und Montag ein neues Parlament. Die EU-Kommission legt am Freitag wichtige Kennziffern zu der wirtschaftlichen Entwicklung in den Mitgliedsländern vor, darunter auch die Defizitprognosen. Positive Zahlen könnten Montis Koalition vor der Wahl einen Schub geben.

(APA/Reuters)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

5 Kommentare

Wahlhilfe der EU mit positiven Zahlen.

Na, dann warten wir mal, wie die dann nach den Wahlen ausschauen.
Man hat ja schon einmal den Berlusconi durch konzertierte Staatsanleihenverkaufsaktion wegbekommen. Warum soll das jetzt nicht nochmal gelingen?

2-3 % neuverschuldung sind auf dauer auch nicht tragbar

wenn die wirtschaft dabei stagniert bzw. schrumpft. Trotzdem gibt es keine alternative zum reformkurs.

Die Eu hat

also auch schon italienische Zeitungen gekauft, damit sie in den Wahlkampf eingreifen kann...

Re: Die Eu hat

Na klar, dss wusstest du nicht? Die EU ist an allem boesen dieser welt schuld.

Re: Re: Die Eu hat

Das war irionisch gemeint, weil es offensichtlich ist, dass die Medien eingekauft sind.
Ich stimme zu, dass der Reformkurs keine Alternative hat, glaube aber als Realist, dass er praktisch nicht durchführbar ist.

Umfrage

AnmeldenAnmelden