Griechische Gastronomie 2011 mit deutlichem Umsatzplus

20.02.2012 | 21:16 |   (DiePresse.com)

Da viele Touristen Nordafrika mieden, konnte die griechischen Wirte und Restaurants die Umsätze um fast zehn Prozent steigern.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Trotz häufiger Streiks und Protesten der Bevölkerung gegen die Sparbeschlüsse hat das griechische Gastgewerbe im vergangenen Jahr gute Geschäfte gemacht: Die Umsätze der Hotels und Restaurants stiegen 2011 um 9,45 Prozent, wie die Vereinigung der Tourismusunternehmen in Athen am Montag mitteilte. Insgesamt nahmen sie mehr als 10,5 Milliarden Euro ein.

Mehr zum Thema:

Im Juli etwa kletterten die Umsätze um 14,4 Prozent, im Oktober um fast 15 Prozent im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat. Offenbar konnte auch Griechenland davon profitieren, dass viele Touristen die nordafrikanischen Länder wegen der Unruhen dort mieden.

(APA/Ag.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

» Jetzt unter mehr als 6.000 Jobs
die perfekte Stelle finden.

AnmeldenAnmelden