US-Industrie schrumpft im November überraschend wieder

03.12.2012 | 17:42 |   (DiePresse.com)

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager fiel auf 49,5 von 51,7 Punkten im Oktober.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die US-Industrie ist einer Umfrage zufolge im November überraschend geschrumpft und bietet damit das schwächste Bild seit mehr als drei Jahren. Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager fiel auf 49,5 von 51,7 Punkten im Oktober, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Montag mitteilte. Damit fiel das Barometer erstmals seit August wieder unter die Marke von 50 Zählern, ab der es Wachstum signalisiert. Es ist zugleich der niedrigste Wert seit Juli 2009. Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 51,3 Punkte gerechnet. Das ISM-Barometer für die Beschäftigung fiel erstmals seit September 2009 unter die Wachstumsmarke. Der Index für die Neuaufträge sank zugleich auf den niedrigsten Wert seit August.

(APA/Reuters)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

2 Kommentare

....

Die Zeit der Finanzbauchschmerzen mit den anschliessenden Industrieblähungen die pünktlich zur Wahl die Arbeitslosenzahlen gesenkt haben um die Statistiken zu schönen, scheint wohl vorbei zu sein.

US-Industrie schrumpft im November überraschend wieder

Fand sich nicht letzte Woche hier in der Presse ein Artikel, in dem genau das Gegenteil ausgesagt wurde??!!

Wem soll ich nun glauben??

"Moody's" - haha! Nein, das war nur ein Scherz.

Umfrage

AnmeldenAnmelden