Erste Group verkauft Ukraine-Tochter

Die Erste Bank Ukraine wird um 83 Millionen Dollar an die Eigentümer der Fidobank verkauft.

Erste Group
Schließen
Erste Group
Erste Group – (c) AP (Ronald Zak)

Die börsenotierte Erste Group zieht sich aus der Ukraine zurück: Die Erste Bank Ukraine wird an die Eigentümer der Fidobank um 83 Millionen Dollar (rund 64 Millionen Euro) verkauft, teilte die Bank mit. Künftiger Eigentümer ist eine von Oleksandr Adarich kontrollierte Unternehmensgruppe. Das Closing der Transaktion wird im Verlauf des Jahres 2013 erwartet. Der Verkauf belaste die Bilanz im vierten Quartal mit 94 Millionen Euro vor Steuern (71 Millionen Euro nach Steuern).

Insgesamt hat der Einstieg in der Ukraine der Erste Group eine viertel Milliarde Euro gekostet. Seit Beginn der Geschäftstätigkeit im Jänner 2007 in der Ukraine bis heute habe sich ein Verlust von 250 Millionen Euro angehäuft, sagte eine Banksprecherin

"Die geplante Verkaufsentscheidung folgt der Strategie der Erste Group sich auf das Kundengeschäft im östlichen Teil der Europäischen Union zu fokussieren", so die Bank.

Die Erste Bank Ukraine beschäftigt 1536 Mitarbeiter, die Bilanzsumme (per 30. September 2012) lag bei 758 Millionen Euro.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Erste Group verkauft Ukraine-Tochter

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen