Boeing "Dreamliner": US-Flugaufsicht erlaubt Testflüge

08.02.2013 | 06:26 |   (DiePresse.com)

Die Batterieprobleme der Boeing 787 sollen untersucht werden. Die Testflüge dürfen nur über unbesiedeltem Gebiet stattfinden.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Boeings 787 "Dreamliner" darf für Testflüge wieder starten. Die US-Luftfahrtaufsicht FAA erteilte am Donnerstag die Genehmigung. Die Behörde hatte Mitte Januar verfügt, dass das Modell am Boden bleiben muss, bis die Ursache für Batterieprobleme gefunden ist. Eine Batterie hatte gebrannt, eine weitere geschmort.

Mehr zum Thema:

Die Testflüge sollten dazu dienen, Daten über die Batterien und die elektrischen System zu sammeln, erklärte die FAA. Es gebe aber eine Reihe von Sicherheitsauflagen: Die Flüge dürften etwa nur in bestimmten Zonen über unbesiedeltem Gebiet stattfinden. Nach Untersuchungen der US-Sicherheitsbehörde NTSB hatten Kurzschlüsse zum Brand geführt.

Dreamliner: Boeings Traum steigt auf

Alle 9 Bilder der Galerie »

(APA/dpa)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

6 Kommentare
jokovs
08.02.2013 10:38
1

In den letzten Jahren wurde kein großes Flugzeug mehr pünktlich und funktionierend auf den Markt gebracht

Am erstaunlichsten dabei ist dass die Boing, Airbus usw. viel besser unterwegs gewesen wären wenn sie länger entwickelt hätten

Antworten hw007
08.02.2013 22:44
0

Re: In den letzten Jahren wurde kein großes Flugzeug mehr pünktlich und funktionierend auf den Markt gebracht

Ist in der Baubranche ähnlich.
2 Gründe:
A) wahrscheinlich würde der reale Terminkalender nie genehmigt.
B) Unfähigkeit bei der Terminplanung.

Antworten Antworten Aurel2
09.02.2013 10:05
0

Re: Re: In den letzten Jahren wurde kein großes Flugzeug mehr pünktlich und funktionierend auf den Markt gebracht

3. Grund: Gemeinsamkeit?

Staatsnähe.

Antworten Aurel2
08.02.2013 11:12
0

Re: In den letzten Jahren wurde kein großes Flugzeug mehr pünktlich und funktionierend auf den Markt gebracht

Das glaube ich nicht.

Das Entwickeln hat sich exponentiell.zum Kampf gegen Paragraphen und Rotstift mit Hase-Igel im Genick herauskristallisiert. So viel kann KEINER voraus erahnen, was die Anwendung für Tücken bereit hält. Besonders die Zulieferer betreffend.

Antworten Antworten Aurel2
08.02.2013 11:16
0

Zulieferer - Re: Re: In den letzten Jahren wurde kein großes Flugzeug mehr pünktlich und funktionierend auf den Markt gebracht

Anhang:

Muster != Serie
Weil anderswo produziert.

KarlKater V1.1
08.02.2013 07:37
4

nationales Interesse

Die US Behörden waren für Angelegenheiten von nationalem Interesse immer recht hilfreich. Da könnten die EU Regulierungsbeamten glatt noch was lernen

Umfrage

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden