''Plagiarius'': Dreisteste Fälschungen ausgezeichnet


Bild 1 von 24

Zum 38. Mal wurde heuer in Deutschland der Negativpreis "Plagiarius" verliehen. Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase. Mit der Verleihung wollen die Veranstalter auf die "negativen volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Plagiaten und Fälschungen" aufklären.

DiePresse.com präsentiert die "Gewinner".

Bild:

Mehr Bildergalerien:

Kaiserin Wu /
Die zehn reichsten Frauen der Weltgeschichte

Überfluss und Not: Soziales Ungleichgewicht in Bildern
Symbolbild /
Stupid Economy: Wie man für 60 Euro zu einem Privatflug kommt

''Mogelpackungen'': Preiserhöhungen von bis zu 84 Prozent
Flugzeug auf der Landebahn eines Flughafens / Bild: (c) BilderBox.com
Top 12: Die sichersten Fluglinien der Welt

Vom App-Entwickler bis zur Erbin: Die Reichsten ihrer Altersklasse

AS2: Neuer Überschalljet mit österreichischer Beteiligung
Happy Birthday, Coca-Cola / Bild: Matt Rourke
Coca-Cola: Die Kultflasche wird 100
European Central Bank President Mario Draghi News Conference / Bild: APA/EPA/BORIS ROESSLER
Halbzeit für Super-Mario: "Und glauben Sie mir: Es wird genug sein."
Am 22. April hat die Öesterreichische Nationalbank die neue Fünf-Euro-Banknote (links) präsentiert / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Zweite Generation: Die neuen Sicherheitsmerkmale der Euro-Scheine
Top 20: Die wertvollsten Marken der Welt / Bild: Bloomberg
Ranking: Die wertvollsten Marken der Welt
Police officers stand guard as farmers and dairy farmers from all over Europe take part in a demonstration in Brussels / Bild: REUTERS
Heftige Proteste in Brüssel: ''Milchmarkt brennt, Politik pennt''

Österreicherin erneut zur reichsten Deutschen gekürt
Bild: REUTERS
Den Grexit im Nacken: Impressionen einer Rettungsaktion
File photo of Greek Finance Minister Varoufakis wearing his helmet before leaving the Maximos Mansion on his motorbike after a meeting with PM Tsipras in Athens / Bild: REUTERS
Varoufakis: Der linke Ökonomie-"Popstar" scheitert als Minister
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
15 Kommentare
just4fun
22.02.2014 12:19
0

das meiste ist eh nur wertloser schrott

als obs nicht egal ist ob ein hässlicher eierbecher kopiert wurde oder nicht, oder obs einen gemüseschneider der ausschaut wie aus dem homeshopping tv mehrfach gibt.
die paar wenigen produkte wos weh tut sind in der auflistung eh zu vernachlässigen.
aber gut zu wissen was es nicht alles an schrott gibt, ich glaub ich geh sofort los und kauf mir so was lebensnotwendiges wie den fenstersauger und die igelkäsereibe.

Wählerin 38
12.02.2014 21:44
1

99% der Fälschungen sind Müll

Was man auf den Fotos nicht sieht:

Die Plastikteile sind aus miserablen Kunststoff, Metallteile aus miesen Legierungen und Gott bewahre uns vor der chinesischen Schundelektrik!

Fazit: Der freie Welthandel bedeutet, dass bei uns tausende Tonnen minderwertiger Schrott und Müll aus China importiert wird.

brainbug
10.02.2014 21:02
1

Vielleicht sollten die USA den...

... Chinesen das Roswell-UFO überlassen, wenn die so gut in Reverse-Engineering sind.

Antun Zonger
10.02.2014 19:29
4

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, daß ich so skeptisch bin...

Bei manchen Produkten habe ich das Gefühl, daß bei Original und Plagiat der selbe Hersteller dahintersteckte, also das Plagiat eigentlich das Original wäre....

Plabutsch
10.02.2014 13:13
10

Folge der Produktionsverlagerung nach Fernost ?

Viele renommierte Hersteller lassen ihre Produkte in China etc. herstellen, und kleben dann ihr Label darauf.

Möglicherweise sind etliche Plagiate gar keine Plagiate - sondern Originale mit anderem Firmenlabel.

kh123
07.09.2013 19:37
6

plagiat?

Also wenn ein Spielzeug-Betonmischer eindeutig ein Mercees Arctos Modell darstellt, dann frage ich mich schon was das Plagiat ist, wenn eine andere Spielzeugfirma das gleiche Modell imitiert. Vielleicht doch schon das Original von "Bruder"? Oder sind es die blauen Streifen auf gelbem Grund???

Antworten Ophicus
12.02.2014 13:12
0

Re: plagiat?

Die Grenzziehung ist natürlich schwierig. Aber wenn man sich die beiden Modelle so anschaut und bedenkt in welcher Vielfalt es den Arctos gibt, dann ist die Ähnlichkeit schon sehr auffallend. Dass die vom Auto ausgehen auf so ziemlich die gleiche Konfiguration und das gleiche Farbschema kommen wäre schon ein gewaltiger Zufall.

Antworten Antworten Alekhin
07.11.2014 14:36
0

Re: Re: plagiat?

Nein, waere es nicht.

Bieber in aller Welt wissen nichts von einander, und sie bauen alle die gleichen Daemme.

Residenz
26.07.2013 08:17
3

Ich kaufe nur Origial Ware.

...Fälschungen sind meist Dreck...

Antworten Jawlensky
10.02.2014 10:40
1

Re: Ich kaufe nur Origial Ware.

Wo bekommt man die Origial Ware? Die will ich auch!

Antworten Antworten julianrex
20.02.2014 10:17
1

Re: Re: Ich kaufe nur Origial Ware.

Links hinter dem evangelischen Bahnhof, dort wo die Ns verboten sind.

Stolz und Frei
24.02.2013 11:47
8

Immer dieses Kapserltheater um "Urheberrechte" und "Plagiate"

Die Goldene Nase des Zwergs ist ein interessantes Detail: Soll sie auf die obszönen Spannen im "Marken"artikelhandel verweisen?
Wetten dass diese sogenannten "Kopien" um 80% weniger kosten als das Original? Nachdenken und Preise senken, dann sollte die Rechnung stimmen. Dieser ängstliche Produktschutz macht nur den Markt und die Preise für uns Konsumenten kaputt.
Übrigens: Nur die besten werden kopiert!

Antworten alexander490
18.04.2013 14:00
12

Re: Immer dieses Kapserltheater um "Urheberrechte" und "Plagiate"

Sie haben wohl keine Ahnung von Wirtschaft! Welchen Anreiz sollte ein Unternehmen haben zu forschen und Neues auf den Markt zu bringen, wenn es kurz darauf kopiert und zu einem viel günstigeren Preis verkauft wird?

Antworten Antworten Alekhin
07.11.2014 14:38
0

Re: Re: Immer dieses Kapserltheater um "Urheberrechte" und "Plagiate"

Forschung? Fuer eine Kaesereibe?

Haubner Karl
21.02.2013 16:16
3

Schon einmal den ausdruck ``Public Domain`` gehoertÉ


AnmeldenAnmelden