Europa am Tropf des Internationalen Währungsfonds

23.05.2011 | 18:19 |  von Karl Gaulhofer und Stefan Riecher (Die Presse)

Schon über 80 Prozent aller IWF-Notkredite gehen an europäische Staaten. Mit einer Strauss-Kahn-Nachfolgerin aus den eigenen Reihen will sich die Europäische Union auch die Verhandlungen erleichtern.