Ökonom Roubini: "Griechische Umschuldung unvermeidbar"

Der bekannte US-Ökonom Nouriel Roubini hält eine Umschuldung für notwendig. Die Risiken für eine Ansteckung seinen begrenzt.

Roubini
Schließen
Roubini
EPA/JOSE SENA GOULAO

Der bekannte US-Ökonom und einstige Regierungsberater Nouriel Roubini hält eine Umschuldung in Griechenland für nötig und unvermeidbar. Fast jedes Land, das ein ernsthaftes Schuldenproblem gehabt habe, habe erfolgreich einen marktorientierten Umschuldungskurs verfolgt. "Nach meiner Ansicht ist eine Restrukturierung der griechischen Schulden nötig und auch unvermeidbar", sagte Roubini bei einer Konferenz in Bukarest.

Die Aussagen des US-Ökonoms werden an den Finanzmärkten stets mit großem Interesse verfolgt, hatte er doch den Einbruch des US-Immobilienmarktes im Vorfeld der Wirtschafts- und Finanzkrise vorhergesagt.

EZB verantwortungslos

Die Risiken für eine Ansteckung im Falle einer Umschuldung der griechischen Verbindlichkeiten seien begrenzt, sagte Roubini. Die Äußerungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu diesem Thema bezeichnete Roubini als verantwortungslos. Die Bank fährt einen klaren Kurs gegen eine Umstrukturierung und hat einen solchen Fall mit einer Insolvenz verglichen.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen

Mehr zum Thema:

Kommentar zu Artikel:

Ökonom Roubini: "Griechische Umschuldung unvermeidbar"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen