Ökonom Roubini: "Griechische Umschuldung unvermeidbar"

26.05.2011 | 11:44 |   (DiePresse.com)

Der bekannte US-Ökonom Nouriel Roubini hält eine Umschuldung für notwendig. Die Risiken für eine Ansteckung seinen begrenzt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Der bekannte US-Ökonom und einstige Regierungsberater Nouriel Roubini hält eine Umschuldung in Griechenland für nötig und unvermeidbar. Fast jedes Land, das ein ernsthaftes Schuldenproblem gehabt habe, habe erfolgreich einen marktorientierten Umschuldungskurs verfolgt. "Nach meiner Ansicht ist eine Restrukturierung der griechischen Schulden nötig und auch unvermeidbar", sagte Roubini bei einer Konferenz in Bukarest.

Die Aussagen des US-Ökonoms werden an den Finanzmärkten stets mit großem Interesse verfolgt, hatte er doch den Einbruch des US-Immobilienmarktes im Vorfeld der Wirtschafts- und Finanzkrise vorhergesagt.

Mehr zum Thema:

EZB verantwortungslos

Die Risiken für eine Ansteckung im Falle einer Umschuldung der griechischen Verbindlichkeiten seien begrenzt, sagte Roubini. Die Äußerungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu diesem Thema bezeichnete Roubini als verantwortungslos. Die Bank fährt einen klaren Kurs gegen eine Umstrukturierung und hat einen solchen Fall mit einer Insolvenz verglichen.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

2 Kommentare
Gast: 1. Parteiloser
26.05.2011 16:17
2

Die Umschuldung ist doch schon weitgehend erfolgt!

Die Gläubiger sind ja kaum mehr die Banken, die Gläubiger sind nun die Steuerzahler Europas geworden. Die Schulden wurden einfach auf diese Menschen abgewälzt, also UMGESCHULDET.

Das einige was noch fehlt ist die offizielle Bekantgabe, dass die Griechenland diese Schulden nicht begleichen wird. Das ist die ENTSCHULDUNG, weil dann Rechnung für die Steuerzahler Europas fällig wird.

Das sinnlose Gequatsche von Finanzmärkten, Umschuldung, Konsolidierung, Umstrukturierung geht mir schon ordentlich auf die Nerven.

Gast: europaer
26.05.2011 15:05
0

DR. Doom hat gesprochen

Die wirklichen Implikationen des Einbruch im US-Immobilienmarkt hat niemand vorhergesehen. Auch wenn es sich im Nachhinein Einige an die Stirn heften ;-) ...

Dr. Doom: Brillianter Ökonom u. miserabler Problemlöser - das überlassen wir den Praktikern Hr. Dr!

Umfrage

  • Sollen in Wien Tourismuszonen für den Handel eingerichtet werden?
  • Ja
  • Nein
  • Ist mir egal
AnmeldenAnmelden