Irland: Der tiefe Fall des keltischen Tigers

13.07.2011 | 18:10 |  JAKOB ZIRM (Die Presse)

Noch vor drei Jahren hatte Irland Budgetüberschüsse und ein Triple-A-Rating. Heute gelten irische Anleihen als "Ramsch". Konkrete Auswirkungen hat das veränderte Rating für das Land allerdings vorerst nicht.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Wien. Unverständnis und Ärger: Mit diesen Gefühlsregungen reagierten am Mittwoch europäische Spitzenpolitiker auf die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Irlands auf „Ramsch“-Niveau durch die Ratingagentur Moody's am Dienstagabend. Irland habe in den vergangenen Monaten entschlossen gehandelt, um die Spar- und Reformmaßnahmen umzusetzen. Daher sei die Herabstufung „zumindest fragwürdig“, meinte etwa EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Mehr zum Thema:

Dass Irland drastische Maßnahmen – etwa ein Sparpaket im Ausmaß von zehn Prozent des jährlichen Bruttoinlandsprodukts – gesetzt hat, wird auch von Moody's nicht bestritten. So schreibt die Agentur in ihrer veröffentlichten Mitteilung: „Wir erkennen an, dass Irland einen starken Willen zur finanziellen Konsolidierung zeigt und die Vorgaben bisher erfüllt hat. Dennoch bleibt aufgrund der schwachen Wirtschaftslage eine große Unsicherheit.“

 

Privatbeteiligung als Grund für „Ramsch“

Gründe für die Herabstufung seien schlussendlich die „Erwartung, dass ein zweites Hilfspaket notwendig wird“, sowie die „steigende Wahrscheinlichkeit einer Beteiligung privater Gläubiger an den Hilfsmaßnahmen“. Und wegen Letzterer könne man Investoren nun nicht mehr zu einem Kauf irischer Anleihen raten. Die Beteiligung privater Gläubiger wird übrigens genau von jenen Politikern vehement gefordert, die nun die in der Folge durchgeführte Herabstufung des Ratings kritisieren.

Konkrete Auswirkungen hat das veränderte Rating für Irland (ebenso wie bei Griechenland und Portugal) vorerst nicht, da sich das Land zurzeit nur noch aus dem Rettungsschirm von EU und IWF finanziert. Allerdings dürfte die für 2012 geplante Rückkehr auf den Kapitalmarkt erschwert werden. Vor allem dann, wenn auch die beiden anderen wichtigen Ratingagenturen Fitch sowie Standard & Poor's nachziehen sollten. Beide haben sich in jüngster Zeit jedoch positiv über die Entwicklung Irlands geäußert.

 

Irland bleibt ein Sonderfall

Denn Irland ist und bleibt ein Sonderfall unter den europäischen Krisenstaaten. Anders als bei den mediterranen Ländern wie Griechenland oder Portugal gründen Irlands Probleme nicht in mangelnder Wettbewerbsfähigkeit und dem langjährigen Ausbleiben von Wirtschaftsreformen. Irland galt vor dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 indes sogar als „keltischer Tiger“, mit einem Wirtschaftswachstum von durchschnittlich sechs Prozent, Budgetüberschüssen und einer Staatsverschuldung von lediglich 25 Prozent des BIP. Damals hatte Irland auch noch das beste Rating – ein Triple-A.

Wie im Süden brachte aber auch in Irland der Euro für das Land zu niedrige Zinsen. Die billigen Kredite flossen zwar nicht in den Konsum – sorgten aber für eine Überhitzung der Wirtschaft samt Immobilienblase. Und diese platzte 2008 mit einem lauten Knall. Irlands Großbanken hatten faule Kredite in dreistelliger Milliardenhöhe ausständig und standen vor dem Kollaps.

Das Land entschloss sich zur Bankenrettung und stellte einen Blankoscheck aus. Seither flossen 70 Milliarden Euro in die inzwischen verstaatlichten Institute, weitere 100 Milliarden Euro stellte die EZB. Die irische Staatsverschuldung schnellte von 25 auf 96 Prozent des BIP. Die Wirtschaft fiel in eine tiefe Rezession. Die Regierung war gleichzeitig zu mehreren harten Sparpaketen gezwungen, die Arbeitslosigkeit stieg auf 14 Prozent. Heuer soll Irlands Wirtschaft erstmals wieder wachsen – um 0,6 Prozent.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.07.2011)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

48 Kommentare
 
12
Gast: Dr.jur. F.G.
13.07.2011 15:00
1

Die drei Ratingagenturen vertreten in ihren Beurteilungen primär die Interessen ihrer Eigentümer und beeinflüssen damit ca. 90% der Finazmärkte der Weltwirtschaft.

Solche Monopole sind schlicht kriminell.

Nochmals: Bis kurz vor dem Konkurs von Lehman Brothers haben diese Ratinggauner die völlig wertlosen CreditDefaultSwaps mit AAA bewertet.

Das führte zum größten Schaden der Weltwirtschaft.

Jetzt wollen diese Gauner an der Krise fett verdienen und tun alles, um den europ. Volkswirtschften zu schaden.

Antworten Gast: _hw_
14.07.2011 09:39
0

Re: Die drei Ratingagenturen vertreten in ihren Beurteilungen primär die Interessen ihrer Eigentümer und beeinflüssen damit ca. 90% der Finazmärkte der Weltwirtschaft.

sie können es kriminiell oder sonst wie bezeichnen. und sie haben sicher recht.
nur darin werden sie keine lösung finden.
europa kann nur etwas dagegen setzen, wenn es global denkt und eine globale macht wird. mit kleinstaaterei und 20 währungen ist das allerding zu 100% hoffnungslos. mit EU und Euro besteht eine gute chance. allerdings gibts viel zutun.

Barroso

Wer soll diesen politisch geschobenen Hampelmann denn überhaupt ernst nehmen.

Seine noch dümmeren Parteikollegen?

Gast: Leider EU-Bürger
13.07.2011 14:37
2

Auch Selbstkritik ist dringend notwendig. Man sollte sofort damit anfangen, weil mit EU bergab geht , waehrend andere Staaten uns überholen.


Antworten Gast: _hw_
14.07.2011 09:44
0

Re: Auch Selbstkritik ist dringend notwendig. Man sollte sofort damit anfangen, weil mit EU bergab geht , waehrend andere Staaten uns überholen.

wenn man sich nur mit nationalstaaterei und nicht mit den anforderungen der globalen wirtschaft beschäftigt besteht diese gefahr. die geschichte mit den untergängen verschiedener hochkulturen zeigt das.

Antworten Gast: Kann nur lachen
13.07.2011 14:53
0

Re: Auch Selbstkritik ist dringend notwendig. Man sollte sofort damit anfangen, weil mit EU bergab geht , waehrend andere Staaten uns überholen.

Und wer bitte überholt uns ?????

Antworten Antworten Gast: Leider EU-Bürger
13.07.2011 22:22
0

Re: Re: Auch Selbstkritik ist dringend notwendig. Man sollte sofort damit anfangen, weil mit EU bergab geht , waehrend andere Staaten uns überholen.

Lachen Sie schön weiter. Irgendwann wird uns das Lachen vergehen. Viele
Schwellenlaender wie Brasilien, Russland
China, Türkei etc. sind schon dabei. Es
ist nur eine Frage der Zeit. Und es wird alles schneller passieren, als Sie denken, solange es in EU solche Traeumer wie Sie gibt.

USA

Ich fage mich schon lange wieso die USA ein AAA
Rating haben? Mit welcher Begründung, ?

Antworten Gast: Kaufmann 1010
13.07.2011 14:52
4

Re: USA

Weil die drei Ratingagenturen (im Privatbesitz einiger milliardenschwerer US-Finazhaie) in New York, dem Zentrum des weltweiten Finazbetrugs sitzen!

ICh weiß schon, dass das jetzt eine sehr verkürzte Antwort ist. Aber im Kern der Sache ist es genau so!

Re: Re: USA

Genau das ist das Problem!!

Antworten Antworten Antworten Gast: _hw_
14.07.2011 09:47
0

Re: Re: Re: USA

und was tut man dagegen?
den schilling wiederbeleben? haha!
sich im nationalismus verkriechen und auf die brust klopfen wie gut man wäre, wäre man nur ein bischen größer? haha!


Re: USA

Weil sie ihre Schulden selbst zurückzahlen. Im Gegensatz zu manchen europ. Staaten, die dazu fremde Hilfe in Anspruch nehmen müssen.
Im Grunde ist es ein technisches Detail - aber eben das, worüber ein Rating Auskunft gibt.

Antworten Antworten Gast: barra
13.07.2011 16:56
1

Re: Re: USA

es ist egal wer die schulden zurückzahlt, solang sie zurückgezahlt werden.

im gegenteil müßte das rating sogar besser ausfallen wenn man reiche freunde hat die einem helfen wenn man allein nicht weiterkommt.

wer hilft den usa wenn es dazu kommt?
die können in 2 wochen nicht einmal mehr ihre verwaltung finanzieren wenn sie keine zusätzlichen schulden machen. wer soll die zurückzahlen wenn die republikaner (zu recht) jegliche erhöhung der steuereinnahmen verweigern?

Re: Re: Re: USA

Es steht jedem frei, eine Agentur zu gründen und auf anderer Basis (vielleicht der reicher Freunde) zu bewerten.
Aber mal ehrlich, wenn Sie ihre Kredite nicht bedienen können und dafür keinen Bürgen haben - denken Sie, Ihre Bank jubelt über den Umstand, dass Ihr Nachbar freiwillig mal für eine Rate einspringt?
Denken Sie, dass Sie für die Bank damit kreditwürdiger geworden sind?

Daher ist es eben nicht egal, wer die Schulden zurückzahlt.

Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: barra
14.07.2011 18:50
0

Re: Re: Re: Re: USA

nun, was die zahlungsfähigkeit der usa betrifft, schließen sich sogar die us ratingagenturen meiner meinung an. die chinesischen übrigens auch.

ich bekomme gar keinen kredit ohne ausreichende sicherheiten.
und meine bank hat noch nie gefragt woher ich das geld für meine laufenden zahlungen habe.
es interessiert sie nicht, wenn ein vertrag einmal abgeschlossen ist und in der folge das geld pünktlich bei ihr ankommt.

Re: Re: Re: Re: Re: USA

Sehen Sie, die Rating Agenturen sind vielleicht gar nicht so böse, wie immer gedacht wird.
Sie stufen halt erst recht spät herab - in Europa wie den USA.

Der Unterschied (eig. gibt´s mehrere) zum Privatkredit ist bei Staatsfinanzierung übrigens, dass Sie von einem Kredit ausgehen, der nach vielleicht 10 Jahren fällig wird.
Ein Staat aber finanziert sich alle paar Monate neu. Eigentlich sogar täglich (wenn man kurzfristige "Kleinaufnahmen" mitnimmt). Somit muss er ebenso laufend seine Kreditwürdigkeit nachweisen.
Er tut es am besten, indem er tendenziell nicht immer mehr Schulden aufnimmt, d.h. seine Verschuldung zumindest konstant hält.

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: barra
15.07.2011 18:44
0

Re: Re: Re: Re: Re: Re: USA

genau das passiert aber nicht.

die staaten verschwenden das geld zukünftiger generationen, bereichern sich persönlich in einem ausmaß, das obszön und kriminell ist, und stehlen der bevölkerung immer noch mehr extra geld, um es in form von zinsen den bankern zuzuschanzen.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: USA

In diesem Punkt sind wir exakt der selben Meinung.
Das Ganze ist für mich gerade deshalb so erschreckend, da es kein Naturgesetz zu sein scheint. Man kann uns in vielen Punkten nicht mit CH vergleichen - aber eine Schuldenbremse wie dort könnte auch bei uns funktionieren. Abgesehen vom fast konstant betriebenen Schuldenabbau ins SWE. Es ginge also - man muss sich halt bestimmte Dinge abschauen. Nicht alles würde bei uns 1:1 umsetzbar sein, aber unsere Regierung hinterlässt bei mir nicht den Eindruck, als würde da überhaupt ernsthaft drüber nachgedacht.

Antworten Antworten Gast: zero.z
13.07.2011 15:02
1

Re: Re: USA

Genau das stimmt doch nicht.

Lesen Sie keine aktuellen Zeitungen - Qualutätszeitungen meine ich und nicht den Kroneschund.

Re: Re: Re: USA

Bitte um Quellenangabe. Wer behauptet, dass die Anleihen der USA direkt von einem anderen Staat oder einer sich nicht vollständig im Eigentum der USA befindlichen Institution getilgt werden?

Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: barra
14.07.2011 18:53
0

Re: Re: Re: Re: USA

wieso direkt?
die schulden von griechenland werden auch nicht direkt von den anderen eurostaaten bezahlt.

das hilfsgeld wird direkt an griechenland überwiesen, damit die wie immer ihren zahlungen nachkommen können.

Re: Re: Re: Re: Re: USA

Wenn Ihnen das reicht und Sie somit davon ausgehen, dass Sie Ihr Geld sicher wiedersehen, dann geben Sie GR ein AAA. Sie nehmen dann an, dass GR auch in Jahren noch seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt.

Entweder, weil dort der wundersame Aufschwung stattfindet (die benötigte Grössenordnung wäre weit jenseits von dem, was irgendein anderes europäisches Land zustandebringt) oder der Rest Europas weiterhin das Geld nach GR überweist.

Und das ist wirklich der einzige Unterschied in der Meinung, denn die Rating Agenturen glauben beides nicht.
Übrigens gibt´s diesen Zweifel jetzt auch im Fall der USA (so wie in unseren bekannten Fällen sehr spät).

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: barra
15.07.2011 18:48
0

Re: Re: Re: Re: Re: Re: USA

die meinung der ratingagenturen ist keinen pfifferling wert, wenn sie die verträge und beschlüsse der eu institutionen nicht berücksichtigen.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: USA

Die Meinung der Agenturen ist - ganz im Gegenteil - eine Menge Geld Wert;-)
Vielleicht ist es auch so, dass die Verträge und Beschlüsse der EU dort genauso vertrauensvoll beobachtet werden, wie innerhalb der europäischen Bevölkerung.

Re: Re: Re: USA

Lieber Gast zero-z. Beleidigen Sie mich nicht, den Kroneschund rühre ich nicht mal an. Anscheinend lesen Sie die Zeitungen nicht. Also lassen Sie die Beleidigung. Danke.

Re: Re: USA

Ja indem Sie eben neue Schulden machen
Aber auch de USA schrammen an der Pleite vorbei!!

 
12

Umfrage

AnmeldenAnmelden