Galerie merken

Pressestimmen: ''Also brennt das Haus weiter''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 5

Corriere della Sera (Mailand)

"Also brennt das Haus weiter, ohne dass jemand zum Feuerlöscher greift. Es war legitim, von der Rede des Regierungschefs am Mittwoch im Parlament viel mehr zu erwarten. Die Entscheidung, sich erst nach der Schließung der Börsen zu äußern, konnte sogar auf irgendeine sensationelle Überraschung schließen lassen. Aber nichts da. Noch nicht einmal ein zaghaftes Eingeständnis einem Land gegenüber, das sich durch den Morast der Krise schleppt. (...). Das Übel ist im Gegenteil eines der ganzen Welt, Italien steht solide da, seine Banken sind solide, den öffentlichen Konten geht es besser als denen der anderen, unser Pensionssystem wird von allen beneidet. Das Süße zuletzt: Die Regierung Berlusconi bleibt regulär bis 2013 im Amt."

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien


Schicke Scheine: Das sind die schönsten Banknoten der Welt
Symbolbild / Bild: APA/dpa/Oliver Berg
Stupid Economy: Gemeinderätin fordert Staatsbordell in Zürich

Wen "Forbes" aus dem Klub der Milliardäre geworfen hat
Bild: (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Red Bull)
Ranking: Die teuersten Städte der Welt

Vom Auto- bis zum Waffenkonzern: Wo Frauen das Sagen haben

''Forbes''-Liste 2016: Die reichsten Menschen der Welt
Gefälschte Westen /
Dreistigkeit siegt: Die besten Produkt-Fälschungen 2016
Kaiserin Wu /
Die zehn reichsten Frauen der Weltgeschichte

Überfluss und Not: Soziales Ungleichgewicht in Bildern

''Mogelpackungen'': Preiserhöhungen von bis zu 84 Prozent
Flugzeug auf der Landebahn eines Flughafens / Bild: (c) BilderBox.com
Top 12: Die sichersten Fluglinien der Welt

Vom App-Entwickler bis zur Erbin: Die Reichsten ihrer Altersklasse

AS2: Neuer Überschalljet mit österreichischer Beteiligung
Happy Birthday, Coca-Cola / Bild: Matt Rourke
Coca-Cola: Die Kultflasche wird 100
European Central Bank President Mario Draghi News Conference / Bild: APA/EPA/BORIS ROESSLER
Halbzeit für Super-Mario: "Und glauben Sie mir: Es wird genug sein."
1 Kommentare
Gast: uuu
28.09.2011 19:30
0

Gemeinwohl-Ökonomie heißt immer Korruption

je größer der Anteil der Gemeinwohl-Ökonomie an einer Wirtschafts ist, desto höher sind Korruption und Diebstahl. Super Beitrag:

http://www.eu-infothek.com/blog/korruption-der-gemeinwohl-oekonomie

die beste Korruptionsvorsorge ist die Demokratisierung von Staatsbetrieben = der VERKAUF!!!

AnmeldenAnmelden