EZB kauft italienische und spanische Anleihen

08.08.2011 | 20:07 |   (DiePresse.com)

Nach stundenlangen Beratungen schickt die EZB Signale zur Beruhigung der Finanzmärkte. Sie greift Italien und Spanien unter die Arme.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Montag damit begonnen spanische und italienische Staatsanleihen zu kaufen. Die Sparpläne Italiens und Spaniens führten in der EZB zu der Einschätzung, dass es "legitim" sei, beiden Ländern zu helfen, sagte der französische Finanzminister Francois Baroin am Montag in der Früh im Radiosender Europe 1. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hat die Anleihen-Käufe europäischer Notenbanken im Interview mit dem ZDF verteidigt.

Mehr zum Thema:

Die EZB hatte am Sonntag angekündigt, Staatsanleihen von Regierungen der Eurozone zu kaufen - ohne die Länder zu nennen. Die Euro-Notenbank forderte aber namentlich Spanien und Italien zur raschen Umsetzung der angekündigten Reformen auf.

Programm "aktiv umsetzen"

Die EZB wolle ihr Anleihenkaufprogramm "aktiv umsetzen", teilte EZB-Präsident Trichet nach einer Telefonkonferenz des Rats der Notenbank am späten Sonntagabend in Frankfurt mit. Das Programm zum Aufkauf von Anleihen sei als Reaktion auf gestörte Marktsegmente geschaffen worden, um die Preisstabilität in der Euro-Zone zu sichern, erklärte der 23-köpfige EZB-Rat.

Italien und Spanien mussten zuletzt rekordhohe Zinsen für ihre Refinanzierung anbieten. Nach Aussage mehrerer EZB-Mitglieder hat dies nur wenig mit der realwirtschaftlichen Lage der beiden Euro-Schwergewichte zu tun.

Volumen von bis zu fünf Milliarden Euro

Die EZB hat nach Schätzung von Händlern am Montag für mehrere Milliarden Euro italienische und spanische Anleihen gekauft. Die Kauforders seien in Paketen zu 20 bis 25 Millionnen Euro über sehr viele Händler platziert worden, hieß es. Es gab Schätzungen, wonach die Zentralbank bis zu zwei Milliarden Euro in die Hand genommen habe. Einige Marktteilnehmer gingen sogar von bis zu fünf Milliarden Euro aus. "Wenn man sich anschaut, wie sich die Renditen auf italienische und spanische Papiere heute entwickelt haben, und wenn man mitbekommt, dass nur sehr wenige Leute am Markt aktiv sind, dann kann man wohl davon ausgehen, dass die EZB ein paar Milliarden ausgegeben hat", sagte ein Händler.

Die EZB kaufte nach Aussage von Händlern vor allem fünfjährige Papiere aus Italien und Spanien. Die Renditen der entsprechenden italienischen Anleihen gaben in der Spitze um einen Prozentpunkt auf 4,581 Prozent nach, die der spanischen fielen nahezu genauso stark bis auf 4,501 Prozent.

EZB diktiert Italien Bedingungen

Einem Zeitungsbericht zufolge hat die EZB Italien detailliert die Bedingungen für ihr Eingreifen zugunsten des Landes diktiert. Die Vorgaben in einem "geheimen" Brief von EZB-Chef Jean-Claude Trichet und seinem Nachfolger, dem Italiener Mario Draghi, glichen einem Regierungsprogramm, berichtete der "Corriere della Sera" am Montag. Die EZB fordert demnach unter anderem schnelle Privatisierungen unter anderem kommunaler Unternehmen sowie eine Reform des Arbeitsmarktes.

Der Brief gebe "die zu treffenden Maßnahmen, den Kalender dafür und sogar die zu benutzenden gesetzgeberischen Mittel" vor, schrieb die Zeitung. Am Sonntagabend hatten die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy Italien und Spanien aufgerufen, ihre bereits angekündigten Sparprogramme schnell umzusetzen. Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi will sein Sparziel eines ausgeglichenen Haushalts neuen Plänen zufolge schon 2013 erreichen und nicht erst 2014 wie bisher geplant.

Paris für Aufstockung von EU-Rettungsschirm

Im Streit um eine Erweiterung des europäischen Rettungsschirms stellt sich die französische Finanzministerin hinter EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. "Es werden 440 Milliarden Euro bereitstehen und wir haben bereits gesagt, wir gehen darüber hinaus, wenn es nötig ist", sagte Baroin.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

292 Kommentare
 
12 3 4 5 6 7
Gast: Ifrogamoi
09.08.2011 14:32
0 0

Was soll an Unternehmen denn wertvoll sein.

Dienen sie ja doch nur der Kaputtierung der Welt !

Gast: Markus Trullus
09.08.2011 07:03
0 0

ATX: Ach Gottchen, da haben ein paar wieder die Hosen verloren....

Nun ja. man kann die Sache auch andersrum sehen. Mal die Charts der letzten zwei Jahre etwa. (Börse Wien). Ja, Verlust von 20% gegen UIltimo 2010. Und? 2010 war der Kurs auch mal auf dem heutigen Niveau. Dann ein Spekuklationsgroßglockner, um nun wieder dort zu landen, wo man voriges Jahr am Tiefstpunkt war. Dazwischen die Abbildung von Hoffnung auf Konjunktur, die sich in der"Blase" zeigte. Kommt ja oft vor. Und was sagt das? Das ist doch schon lange keine Abbildung von Realwirtschaft mehr, sondern ein "Gierometer", nichts anderes. Die Gier is a hund. Thats it! Life goes on, boys and girls!

Gast: Suuupiii
08.08.2011 22:33
0 1

Das hat die Schottermitzi ja wieder toll hingekriegt !


Gast: fubar
08.08.2011 22:15
0 1

the near is end ... or so

Weltfinanzkrise -> Weltbankrott -> Weltkrieg

same procedure as every cuple of years - james


Antworten Gast: Iam 99
09.08.2011 11:52
0 0

Re: the near is end ... or so, aber dabei sein ist alles !


Krise in der Krise

Ist ein Rechter ein Patriot,
ist er auch ein Idiot.

War die Krise zuletzt selbst in der Krise,
weil der Lichtblick sich erschließe,
kehrt sie zurück, zur echten Banken-krise.

Privates hat versagt,
nun ist soziales total gefragt.

Gier und privat ist gescheitert,
dass stimmt die Börse nicht mehr heiter.

Viele Länder sehen es kommen,
oje, die Jugend, die wird wild zu uns kommen!

Dort wo die Jugend ist gut gestimmt,
der hat für Werner Faymann zum Glück gestimmt.

Werner Faymann der ist kompetent,
deswegen bekommt er von überall ein Kompliment.

Hassen wir den Hass,
Lieben wir die Liebe,
dann wird aus diesem beben, ein gutes leben.

Die Börse ist im Keller,
kommt soziales halt viel schneller.

Re: Krise in der Krise

Michi, Dein Gedicht ist ein bissel wackelig!!

Politiker im Radio sprach
Restukturiert - empört
Der Kanzler legte dann noch nach
Das war ja unerhört

Wir sparen bei den Lebens-Kosten
Für Mann und Frau und Kind
Das sind die größten Einspar-Posten
Und bringt viel Geld geschwind

Das ganze Geld von diesem Deal
Krieg'n Banker und Konzerne
Die zahlen uns dann Schmiere viel
Wir lachen heimlich gerne
[hähähä]

Mit den besten Grüßen ;-)))


Antworten Gast: fubar
08.08.2011 22:35
0 0

Re: Krise in der Krise

seit ihr sozial(kommun)isten erst an der macht

unwahrscheinlich aber daran gedacht

leg ich mich auf die faule haut
und schreie laut

"Gott gegeben mir das Recht
auf eurer Hände Arbeit Früchte"

Ist Human und sozial Gerecht
denn euch steht die Arbeit gut mir steht sie schlecht :-P

Re: Re: Krise in der Krise

Sei's heiter auch daran gedacht
So sei die Rechnung selbst gemacht
Denn verantwortungsloses Handeln, Tun
Bekommst Du später selbst zu spür'n

Und jeder soll sich selber müh'n
Und seinen Garten selber säh'n
Und ernten auch, was er/sie gepflanzt
Und wie die Blum von selber glänzt

Denk auch an Deinen eignen Herbst
Und wie Du über eignes Tun dann denkest
Und dass Dir nichts im Herzen schmerzt
Dass Freude Dir als Lohn Du schenkest


Antworten Gast: fubar
08.08.2011 22:34
0 0

Re: Krise in der Krise

seit ihr sozial(kommun)isten erst an der macht

unwahrscheinlich aber daran gedacht

leg ich mich auf die faule haut
und schreie laut

"Gott gegeben mir das Recht
auf eurer Hände Arbeit Früchte"

Ist Human und sozial Gerecht
denn euch steht die Arbeit gut mir steht sie schlecht :-P

Gast: Michael Vrz
08.08.2011 21:59
1 0

Bürger in Sorg

Ja, Himmel - noch mal!!
Wo soll das noch hinngehen!!

Gast: taschenrechner
08.08.2011 21:58
0 0

ok,das wars jetzt

das schuldgeldsystem ist technisch und mathematisch erledigt.
es wird zu einer entschuldung kommen.alle jene mit sparguthaben koennen dieses abschreiben.no exit,nicht mehr möglich.
2008 haette es mit einer ambitionierten,nicht korrupten regierung(en) die möglichkeit gegeben das ruder herumzureissen.
auf eine neue gesellschaft und gute nacht.

werbung

auf telebörse.de machen sie schon werbung für wein aus chile, damit sich die börsianer gleich besaufen können
sehr clever, genau der richtige zeitpunkt sowas zu verkaufen

Gast: growing_grass_listener
08.08.2011 20:48
3 0

Eine Börsentalfahrt ist das nicht,

nein, es ist die Rechnung für das Verhalten der Politik: keine Regelungen für Banken und deren Bankster, eine völlig insolvente EZB die zu einer gigantischen Bad-Bank verkommt, ein ständiger und unglaublicher Betrug am Steuerzahler (EZB verleiht Geld an Banken für griechische Staatsanleihen und kauft diese teuer von den Banken zurück), zahlreiche Wirtschaftsexperten mit dem Niveau von Idioten (selbst Kinder erzielen eine 50%ige Trefferquote, Wirtschaftsexperten stets 0%) und darüber hinaus total unfähige Politiker, welche mit monotoner Primitivität uns den Himmel blau reden, anstatt endlich den Wählerauftrag zu erfüllen und dem Wohle des Staates zu dienen. Ich befürchte, es wird noch viel, viel schlimmer kommen ........

Gast: horst krause
08.08.2011 20:43
0 1

angesagte katastrophen treten nie ein

vom schellhorn angefangen mache sich jetzt alle wichtig und gut ists

Antworten Gast: Dschanky
09.08.2011 11:56
0 0

Re: Kund ma endli wea varodn wos "Schellhorn" is ?

und wauns a mensch is, wos dea nimd ?

Gast: Iam 99
08.08.2011 20:05
2 0

Börsentief, Weltuntergang 2012 - Dabei sein ist alles !


Gast: Iam Short
08.08.2011 20:02
0 0

Endlich ist sie da, die Krise/Chance


Antworten Gast: g749+
08.08.2011 20:41
0 0

Re: Endlich ist sie da, die Krise/Chance

wo genau ist sie ich würde sie auch so gerne sehen

Gast: iona
08.08.2011 19:40
0 0

aaahhhh ...

bald ist sommerschlußverkauf.
supa.

Gast: antonalpha
08.08.2011 19:13
0 0

Norbert Walter: "Korrektur wird noch Jahre dauern"

Norbert Walter: "Korrektur wird noch Jahre dauern"

http://goo.gl/5tz2G

Gast: Joh14
08.08.2011 19:10
2 0

wie kommt es,

dass Presse und NTV das gleiche Bild verwenden ?

Re: wie kommt es,

strg+c ?

1 0

Re: wie kommt es,


Zahlen an die selbe Agentur?

Gast: Bärenfalle...
08.08.2011 19:09
4 0

Messie Trichet

Wie der sich die Hütte mit Müll vollstopft, klassisches Messie Syndrom.


Gast: Altemanze
08.08.2011 19:05
0 0

das * Grounding* dieser Krise wird nach meiner persönl. Voraussicht

teilweise TIEFER ausfallen als in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts...;-(

Es kommen diesmal MEHR Faktoren zusammen!

Heißt; sich persönlich real auf die GRUNDLAGEN des Lebens zu besinnen ;-)

Und; noch rasch etwas VORBEREITEN...


 
12 3 4 5 6 7
AnmeldenAnmelden