Griechenland: Massenproteste gegen Sparpakete


(c) EPA (ALKIS KONSTANTINIDIS)
Bild 1 von 12

Aus Protest gegen Massenentlassungen haben am Mittwoch die größten Gewerkschaften Griechenlands umfangreiche Streiks begonnen. Dabei kam es in Athen zu Ausschreitungen. Eine kleine Gruppe Jugendlicher begann auf dem zentralen Syntagma-Platz, Steine zu werfen.

Bild: (c) EPA (ALKIS KONSTANTINIDIS)

Mehr Bildergalerien:

Kaiserin Wu /
Die zehn reichsten Frauen der Weltgeschichte

Überfluss und Not: Soziales Ungleichgewicht in Bildern
Symbolbild /
Stupid Economy: Wie man für 60 Euro zu einem Privatflug kommt

''Mogelpackungen'': Preiserhöhungen von bis zu 84 Prozent
Flugzeug auf der Landebahn eines Flughafens / Bild: (c) BilderBox.com
Top 12: Die sichersten Fluglinien der Welt

Vom App-Entwickler bis zur Erbin: Die Reichsten ihrer Altersklasse

AS2: Neuer Überschalljet mit österreichischer Beteiligung
Happy Birthday, Coca-Cola / Bild: Matt Rourke
Coca-Cola: Die Kultflasche wird 100
European Central Bank President Mario Draghi News Conference / Bild: APA/EPA/BORIS ROESSLER
Halbzeit für Super-Mario: "Und glauben Sie mir: Es wird genug sein."
Am 22. April hat die Öesterreichische Nationalbank die neue Fünf-Euro-Banknote (links) präsentiert / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Zweite Generation: Die neuen Sicherheitsmerkmale der Euro-Scheine
Top 20: Die wertvollsten Marken der Welt / Bild: Bloomberg
Ranking: Die wertvollsten Marken der Welt
Police officers stand guard as farmers and dairy farmers from all over Europe take part in a demonstration in Brussels / Bild: REUTERS
Heftige Proteste in Brüssel: ''Milchmarkt brennt, Politik pennt''

Österreicherin erneut zur reichsten Deutschen gekürt
Bild: REUTERS
Den Grexit im Nacken: Impressionen einer Rettungsaktion
File photo of Greek Finance Minister Varoufakis wearing his helmet before leaving the Maximos Mansion on his motorbike after a meeting with PM Tsipras in Athens / Bild: REUTERS
Varoufakis: Der linke Ökonomie-"Popstar" scheitert als Minister
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare
Gast: Der Europäer
05.10.2011 21:06
0

Massenproteste gegen Sparpakete

Die Demonstranten werfen der Regierung bei einer Kundgebung in Athen vor, nicht entschieden genug gegen Steuerhinterziehung vorzugehen. In den Augen der Griechen habe die Führung des Landes das richtige Ziel aus den Augen verloren.

«Niemand weiss, was los ist. Jeden Tag sagen sie etwas anderes. Es ist alles so unklar», ist das Echo der Bevölkerung «Ich weiss nicht, wo das alles hinführen soll.»

Der Protest in Athen richtete sich auch gegen die internationalen Gläubiger Griechenlands. Es sei fraglich, ob die harten Sparmassnahmen sich auf lange Sicht wirklich auszahlten, hiess es aus den Reihen der Demonstranten.
Das Land hat nach offiziellen Angaben noch Geld bis Mitte November, danach droht die Staatspleite.

Gast: Das böse Ende kommt noch
05.10.2011 18:22
0

Bestätigung:

Wunderbare "EU" garantiert Frieden und Wohlstand der Völker. Ha ha ha!

AnmeldenAnmelden