Folgen der Krise: Griechen versinken im Müll


(c) AP (Nikolas Giakoumidis)
Bild 1 von 7

In Griechenland riecht es nicht gut.

Bild: (c) AP (Nikolas Giakoumidis)

Mehr Bildergalerien:

Gefälschte Westen / Bild: Aktion Plagiarius
Dreistigkeit siegt: Die besten Produkt-Fälschungen 2016
Symbolbild /
Stupid Economy: Wo Garagen schon 230.000 Euro kosten
Kaiserin Wu /
Die zehn reichsten Frauen der Weltgeschichte

Überfluss und Not: Soziales Ungleichgewicht in Bildern

''Mogelpackungen'': Preiserhöhungen von bis zu 84 Prozent
Flugzeug auf der Landebahn eines Flughafens / Bild: (c) BilderBox.com
Top 12: Die sichersten Fluglinien der Welt

Vom App-Entwickler bis zur Erbin: Die Reichsten ihrer Altersklasse

AS2: Neuer Überschalljet mit österreichischer Beteiligung
Happy Birthday, Coca-Cola / Bild: Matt Rourke
Coca-Cola: Die Kultflasche wird 100
European Central Bank President Mario Draghi News Conference / Bild: APA/EPA/BORIS ROESSLER
Halbzeit für Super-Mario: "Und glauben Sie mir: Es wird genug sein."
Am 22. April hat die Öesterreichische Nationalbank die neue Fünf-Euro-Banknote (links) präsentiert / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Zweite Generation: Die neuen Sicherheitsmerkmale der Euro-Scheine
Top 20: Die wertvollsten Marken der Welt / Bild: Bloomberg
Ranking: Die wertvollsten Marken der Welt
Police officers stand guard as farmers and dairy farmers from all over Europe take part in a demonstration in Brussels / Bild: REUTERS
Heftige Proteste in Brüssel: ''Milchmarkt brennt, Politik pennt''

Österreicherin erneut zur reichsten Deutschen gekürt
Bild: REUTERS
Den Grexit im Nacken: Impressionen einer Rettungsaktion
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
7 Kommentare
Discovery
15.10.2011 08:31
0

die griechen ...

sollen sich gefälligst zum mist legen.

Discovery
15.10.2011 08:26
0

vielleicht können ......

.... die griechen ihren mist verkaufen?

Gast: Vogel Strauss
13.10.2011 16:21
1

Gibts in London auch ...


Gast: vor dem arlberg
13.10.2011 11:22
1

Auch ein Vorteil

"Versinken im Müll". Finde ich gut, dann sieht man sie nicht mehr.

Gast: Mausi
12.10.2011 16:02
1

Da sixt as do host as !

A ganze Menge für den Pleite-Geier!

Gast: 1. Parteiloser
12.10.2011 11:57
4

Das Leistungsproblem wurde mit einem stinkenden Beispiel deutlich gemacht!

Jedes Land lebt am Ende von seiner eigenen Gesamtleistung die Verteilung der Leistung an die Bevölkerung bestimmt weitgehend die Politik.

Das Leistungsproblem kommt überall vorwiegend aus den geschützten Bereichen. Es sind aber genau diese Gruppen, welche mit allen Mittel darum kämpfen weiter Geringleistungen zu erbringen betreffend dem Leistungsanteil der Gesamtlandesleistung aber viel mehr zu erhalten.

Sicher ist, dass diese Streik das Problem der fehlenden volkswirtschaftlich nützlichen Leistungen noch verschärfen und alle Bemühungen zur Sanierung im Keim ersticken werden.

Leider hat es sich noch herumgesprochen, dass das Problem in der Eurozone von den Staatsschulden kommt. Die Staatsschulden von den Staatsausgaben. Und daher streiken diese Versager am Ende gegen sich selbst.

Antworten EvE_
12.10.2011 13:19
3

Re: Das Leistungsproblem wurde mit einem stinkenden Beispiel deutlich gemacht!

Nicht notwendigerweise.

Margaret Thatcher hat den Mut gehabt, im Jahre 1984/85 den Streik der Bergarbeiter auszusitzen. Andere wirtschaftliche Handlungen waren vielleicht fragwürdig, aber zumindest das war mittel- bis langfristig wirtschaftlich sehr positiv.
Freilich sind Politiker mit solcher Konsequenz selten und heutzutage noch seltener....

AnmeldenAnmelden