Folgen der Krise: Griechen versinken im Müll


(c) AP (Nikolas Giakoumidis)
Bild 1 von 6

In Griechenland riecht es nicht gut.

Bild: (c) AP (Nikolas Giakoumidis)

Mehr Bildergalerien:


Griechen-Votum: ''Wenn dich jemand schlägt, sagst du Ja?''

Top 10: Die teuersten Unternehmen der Welt

Presse: Tsipras' Aufruf an Volk nichts anderes als politischer "Coup"
File photo of a man reacting as people line up to withdraw cash from an ATM outside a Eurobank branch in Athens / Bild: REUTERS
Griechenland: Nur mehr 60 Euro vom Bankomat

Athener Zeitungen: "Schäuble und Co erpressen Europa"
Symbolbild zum drohenden Staatsbankrott Griechenland s mit anhaltender Schuldenkrise und Verbleib in / Bild: imago/Ralph Peters
Presse: "Ertränkt einen Griechen - Rettet Europa"

Ranking: Die zwölf teuersten Städte der Welt
Symbolbild / Bild: (c) imago/CHROMORANGE
Stupid Economy: Wie sich ein Likör-Fabrikant auf den Grexit vorbereitet

Le Bourget: Die größte Flugschau der Welt
INDIA INSTANT NOODLES MAGGI PROTEST  / Bild: APA/EPA/STR
Protest gegen Nestle: In Indien brennen die Nudelpackungen
The Apple logo is seen at the flagship Apple retail store in San Francisco / Bild: REUTERS
Die wertvollsten Marken

Yanis Varoufakis: Der linke Ökonomie-"Popstar" im Abseits
Pressestimmen
"Neue Koalition von Gazprom-Verbündeten"

Abgewrackt: Indiens gigantischer Schiffsfriedhof
Anti-capitalist protesters pose in front of a burning German car police near the new ECB headquarters in Frankfurt / Bild: APA/EPA/ARNE DEDERT''Blockupy''
Mit Steinen gegen die Polizei
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
7 Kommentare

die griechen ...

sollen sich gefälligst zum mist legen.

vielleicht können ......

.... die griechen ihren mist verkaufen?

Gast: Vogel Strauss
13.10.2011 16:21
1

Gibts in London auch ...


Gast: vor dem arlberg
13.10.2011 11:22
1

Auch ein Vorteil

"Versinken im Müll". Finde ich gut, dann sieht man sie nicht mehr.

Gast: Mausi
12.10.2011 16:02
1

Da sixt as do host as !

A ganze Menge für den Pleite-Geier!

Gast: 1. Parteiloser
12.10.2011 11:57
4

Das Leistungsproblem wurde mit einem stinkenden Beispiel deutlich gemacht!

Jedes Land lebt am Ende von seiner eigenen Gesamtleistung die Verteilung der Leistung an die Bevölkerung bestimmt weitgehend die Politik.

Das Leistungsproblem kommt überall vorwiegend aus den geschützten Bereichen. Es sind aber genau diese Gruppen, welche mit allen Mittel darum kämpfen weiter Geringleistungen zu erbringen betreffend dem Leistungsanteil der Gesamtlandesleistung aber viel mehr zu erhalten.

Sicher ist, dass diese Streik das Problem der fehlenden volkswirtschaftlich nützlichen Leistungen noch verschärfen und alle Bemühungen zur Sanierung im Keim ersticken werden.

Leider hat es sich noch herumgesprochen, dass das Problem in der Eurozone von den Staatsschulden kommt. Die Staatsschulden von den Staatsausgaben. Und daher streiken diese Versager am Ende gegen sich selbst.

Re: Das Leistungsproblem wurde mit einem stinkenden Beispiel deutlich gemacht!

Nicht notwendigerweise.

Margaret Thatcher hat den Mut gehabt, im Jahre 1984/85 den Streik der Bergarbeiter auszusitzen. Andere wirtschaftliche Handlungen waren vielleicht fragwürdig, aber zumindest das war mittel- bis langfristig wirtschaftlich sehr positiv.
Freilich sind Politiker mit solcher Konsequenz selten und heutzutage noch seltener....

AnmeldenAnmelden