Galerie merken

Pressestimmen: Europa über das Griechen-Referendum


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 10



Gemischt kommentieren internationale Tageszeitungen die Ankündigung des griechischen Ministerpräsidenten Papandreou, eine Volksabstimmung über das Hilfspaket zu vereinbaren. Einerseits ist von einem "Befreiungsschlag" die Rede und wird die Kritik an dieser Entscheidung als Zeichen des "Rückgang der Demokratie" in Europa gewertet. Vor allem französische Blätter zeigen sich jedoch pikiert vom Alleingang Papandreous

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien


Österreicherin erneut zur reichsten Deutschen gekürt
Symbolbild / Bild: Die Presse
Stupid Economy: Hakle bietet 2675 Klorollen als Belohnung für verlorenes "H"
Bild: REUTERS
Den Grexit im Nacken: Impressionen einer Rettungsaktion
File photo of Greek Finance Minister Varoufakis wearing his helmet before leaving the Maximos Mansion on his motorbike after a meeting with PM Tsipras in Athens / Bild: REUTERS
Varoufakis: Der linke Ökonomie-"Popstar" scheitert als Minister
Bild: REUTERS
Griechen feiern das "Nein"

Griechen-Votum: ''Wenn dich jemand schlägt, sagst du Ja?''

Top 10: Die teuersten Unternehmen der Welt

Presse: Tsipras' Aufruf an Volk nichts anderes als politischer "Coup"
File photo of a man reacting as people line up to withdraw cash from an ATM outside a Eurobank branch in Athens / Bild: REUTERS
Griechenland: Nur mehr 60 Euro vom Bankomat

Athener Zeitungen: "Schäuble und Co erpressen Europa"
Symbolbild zum drohenden Staatsbankrott Griechenland s mit anhaltender Schuldenkrise und Verbleib in / Bild: imago/Ralph Peters
Presse: "Ertränkt einen Griechen - Rettet Europa"

Ranking: Die zwölf teuersten Städte der Welt

Le Bourget: Die größte Flugschau der Welt
INDIA INSTANT NOODLES MAGGI PROTEST  / Bild: APA/EPA/STR
Protest gegen Nestle: In Indien brennen die Nudelpackungen
The Apple logo is seen at the flagship Apple retail store in San Francisco / Bild: REUTERS
Die wertvollsten Marken
2 Kommentare
Gast: Gast dm
02.11.2011 14:31
1

Tolle Idee,

ich werde jetzt auch einfach meine Frau und Kinder zur Abstimmung bitten ob ich weiterhin Kreditraten, Miete und sonstige verpflichtungen bedienen soll, oder nicht - wenn nicht wird mein Ganzer Lohn für Schuhe und Spielzeug ausgegeben bis wir delogiert werden.
Das ist Basisdemokratie, also muß das ja richtig sein!

Gast: Blankenstein Husar
02.11.2011 10:37
2

In Basel scheinen die Uhren noch richtig zu ticken,

was man von den sonstigen Systemschreiberlingen nicht behaupten kann...

AnmeldenAnmelden