Van Rompuy will europäische Anleihe

Der ständige EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy wirbt für die Idee einer gemeinsamen Euro-Anleihe. Die Reaktionen auf seinen Vorschlag sind aber "nicht enthusiastisch".

EU Council President Van Rompuy addresses a news conference after an EU finance ministers meeting in
Schließen
EU Council President Van Rompuy addresses a news conference after an EU finance ministers meeting in
(c) REUTERS (Francois Lenoir)

Der ständige EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hat einem Zeitungsbericht zufolge für die Idee gemeinsamer Euro-Anleihen geworben. Staaten mit solider Haushaltsführung könnten einen Grundsockel an Schulden "über ein gemeinsames System zur Begebung von Anleihen (re)finanzieren", schlug Van Rompuy der "Financial Times Deutschland" zufolge den EU-Finanzministern am Freitag in einem vertraulichen Papier vor.

Die Reaktion sei nach den Worten von Frankreichs Finanzministerin Christine Lagarde "nicht enthusiastisch" gewesen. Dennoch wolle der EU-Ratspräsident keine Denkverbote zulassen. Als eine andere Möglichkeit werde in dem Papier Van Rompuys vorgeschlagen, die Kapitalanforderungen für Banken, die Staatsanleihen halten, anzupassen, "je nach dem, wie ein Mitgliedsstaat den Pakt einhält".

(Ag.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Van Rompuy will europäische Anleihe

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen