Willkommen zur Märchenstunde

Die Wirtschaftsbildung lässt zu wünschen übrig. So kann man den Leuten viel erzählen. Zum Beispiel, der Griechen-Schuldenschnitt sei "vom Tisch", während er schon läuft.

Schließen
Symbolbild – (c) Www BilderBox com (Www BilderBox com)

Neulich haben in einer repräsentativen Umfrage – kein Witz – stolze 14 Prozent der befragten Österreicher die Meinung vertreten, eines der größeren Probleme des Landes sei, dass der „Pfusch“ zu hoch besteuert werde. Kein Wunder, dass man den Österreichern bei so viel Wirtschaftsverständnis und -wissen so manches erzählen kann.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.11.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen