Kein Spielraum für neue Steuern

Kolumne Im Hochsteuerland Österreich wird über die Erhöhung der Grundsteuer ohne gleichzeitige Senkung anderer Abgaben diskutiert. Das nennt man wohl Standortpolitik.

Spielraum
Schließen
Spielraum
(c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Das komplizierte und von der Lastenverteilung her offenbar nicht mehr zeitgemäße Steuersystem und die Höhe der Steuerbelastung gehören zu den ganz großen Schwächen des hiesigen Wirtschaftsstandorts. Das haben uns gerade wieder einmal internationale Manager im Wettbewerbsfähigkeitsranking des Schweizer Weltwirtschaftsforums bescheinigt.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 741 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.09.2016)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen