Maria Fekter packt ihre Koffer

Das Finanzministerium übersiedelt wieder in das Barockpalais in der zentralen Himmelpfortgasse. Dabei hat sich Maria Fekter lange dagegen gewehrt. Weil die Übersiedlung eine politische Gratwanderung ist.

 Barockpalais in der Himmelpfortgasse
Schließen
 Barockpalais in der Himmelpfortgasse
Barockpalais in der Himmelpfortgasse – (c) Clemens Fabry

Da wird wohl niemand widersprechen: Übersiedlungen sind die reine Hölle. Organisieren, packen, schleppen, transportieren, schleppen, auspacken. Es gibt wirklich Angenehmeres. Aber auch Unangenehmeres. Wenn nämlich eine Übersiedlung droht, zum Politikum zu werden.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.12.2012)