Gourmettheater: Fressen oder gefressen werden

Das alteingesessene Palazzo tischt jetzt Toni Mörwald als neuen Starkoch auf. Doch dessen Vorgänger Reinhard Gerer ist auch nicht faul: Er kocht jetzt für Teatro – den neuen Palazzo-Konkurrenten.

Gourmettheater Toni Mörwald a
Schließen
Gourmettheater Toni Mörwald a
Gourmettheater Toni Mörwald a – (c) Michaela Seidler

Am Wiener Gourmettheater Palazzo scheiden sich die Geister: Viergängemenüs mit Showeinlagen polarisieren offenbar ordentlich. Die einen sind begeisterte Anhänger der lukullischen Events – Motto: Ist mal was Originelles. Andere wiederum lehnen so ein Spektakel vehement ab – Motto: Da gehen nur Leute hin, die sich nichts zu sagen haben.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.09.2013)

Meistgelesen