Warum sich die Börsen noch lang nicht heißgelaufen haben

Und wie Jenoptik vom verstärkten Grenzschutz profitiert.

Erhöhter Kontrollbedarf an den Grenzen verschafft Jenoptik ein gutes Geschäft mit Militär und Polizei.
Schließen
Erhöhter Kontrollbedarf an den Grenzen verschafft Jenoptik ein gutes Geschäft mit Militär und Polizei.
Erhöhter Kontrollbedarf an den Grenzen verschafft Jenoptik ein gutes Geschäft mit Militär und Polizei. – (c) Clemens Fabry

Die Warnungen vor einem mäßigen Börsenseptember, die man zum Sommerende reihum gehört hatte, waren leicht übertrieben. Eigentlich ist der Monat recht gut gelaufen. Die großen Indizes in Europa und den USA legten zwischen eineinhalb und knapp fünf Prozent zu, wobei die stärkeren Gewinne in Europa zu verzeichnen waren. Der Wiener Leitindex, der sein Nachzüglerdasein schon vor einiger Zeit aufgegeben hatte, konnte in diesem Umfeld durchaus im Mittelfeld mithalten.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 597 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen