Zuviel ist zuviel, das gilt für Schulden wie für Sauerstoff

Kolumne Ja, die Wirtschaft braucht Schulden. Aber zuviel des Guten ist immer noch zuviel. Langsam lernen wir auch dazu. Zumindest in Europa.

Themenbild
Schließen
Themenbild
(c) Die Presse - Clemens Fabry

Fernseher gefällig? Kein Problem. Inzwischen hat der Konsumkredit in alle großen Elektronikketten Einzug gehalten. Also her mit dem 60-Zoller. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 843 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.02.2017)

Meistgelesen