Nein, es gab keinen Insiderhandel vor 9/11

Gerüchte über Geschäfte vor den Anschlägen vom 11. September halten sich hartnäckig. Sie sind falsch. Der Fall wurde gründlich untersucht.

Wall Street in New York September 15, 2001
Schließen
Wall Street in New York September 15, 2001
REUTERS

Tatort Dortmund: Der mutmaßliche Attentäter, der drei Bomben in der Nähe des Borussia-Busses gezündet haben soll, wollte mit dem Kursverfall der Aktie des Fußballklubs Geld verdienen. Das sagt die Polizei. Auf die Spur hat sie der Broker des Verdächtigen gebracht, dem die Spekulation mit Put-Optionen aufgefallen war.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 790 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen