Bankenverbünde: Drohen Mehrkosten für Banken und Kunden?

Umsatzsteuer. Für Zusammenschlüsse im Versicherungs- und Bankenbereich könnte die Steuerbefreiung fallen – je nachdem, wie der EuGH in Fällen aus Polen und Deutschland entscheidet. Für Spannung ist gesorgt – denn die Generalanwälte vertreten konträre Rechtsstandpunkte.

Zwei gleichzeitig anhängige Streitfälle, zwei Generalanwälte, zwei diametral entgegengesetzte Rechtsansichten: Bei Banken, Versicherungen und Pensionskassen liegen die Nerven blank. Je nachdem, welcher Ansicht sich der EuGH anschließt, könnten auf etliche Institute, auch in Österreich, beträchtliche Mehrkosten zukommen. Und damit indirekt auf deren Kunden, denn auf diese würde die Belastung wohl letztlich abgewälzt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 432 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen