Steueroase Liechtenstein? Nur das Büro zu verlegen ist zu wenig

Bild: (c) Bloomberg (Valentin Flauraud)
Der Verfassungsgerichtshof billigt das Doppelbesteuerungsabkommen, das freiberufliche Einkünfte in Liechtenstein begünstigt. Allzu viel ist damit aber nicht gewonnen. 

Uni will neues Berufsfeld für Juristen öffnen

Bild: (c) www.BilderBox.com
LL.M.-Studium Steuerrecht, Rechnungswesen startet. 

Hainz: „Was ist mit Hartmanns Vernunftbegabung?“

Bernhard Hainz / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Bernhard Hainz, der Anwalt des Burgtheaters und der Holding, nimmt Stellung zu den aktuellen Vorwürfen. |5 Kommentare

Vergaberecht: „Das Hintertürl gehört geschlossen“

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
An sich sollten öffentliche Großaufträge nach dem Bestbieterprinzip vergeben werden, faktisch zählt nur der Preis. Experten plädieren für eine Gesetzesänderung. |12 Kommentare

Selbstanzeige wird mit Oktober 2014 teurer

Verschärfung der Regeln für reuige Steuersünder ab 1. Oktober - Vorher könnte es zu Anzeigenwelle kommen  

Unzulässig: "Gratis" arbeiten, um nicht gepfändet zu werden

Bild: www.BilderBox.com
Der OGH hat dem "verschleierten Entgelt" einen Riegel vorgeschoben. Bei einer Exekution wird das angemessene Nettoeinkommen als Basis herangezogen. 

OGH: Umstellung auf E-Rechnung durch T-Mobile unzulässig

'T-MOBILE-ZENTRALE' / Bild: APA
Die 2013 erfolgte automatische Umstellung von der Papier- auf die Onlinerechnung war nicht rechtens. Die Verbraucher müssen Wahlrecht haben. 

Im Zweifel zu Lasten der Steuerzahler

Briekasten Finanzamt / Bild: (c) www.BilderBox.com (BilderBox.com)
„Aufgabe des Finanzamts ist es nicht, Gesetze zu Lasten des Abgabepflichtigen auszulegen, sondern sie objektiv richtig anzuwenden“, sagt Rechtsanwalt Benjamin Twardosz. |11 Kommentare

OGH-Entscheidung: „Gesetzgeber hat Problematik in Kauf genommen“

Mutter mit Kinderwagen / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Hat eine Arbeitnehmerin nach der Karenz das Recht, in Teilzeit auf ihren bisherigen Arbeitsplatz zurückzukehren, oder zählt das Interesse des Arbeitgebers mehr? 

Libro: Verfahren nicht korrekt?

Bild: (c) Clemens Fabry
Der Fall Libro kommt vor den Menschenrechtsgerichtshof – wegen der langen Verfahrensdauer, aber auch wegen behaupteter inhaltlicher Fehler im Urteil. 

Sturz am Flughafen: Nur Airline haftet

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Wien-Schwechat. Eine Passagierin stürzte in der Abfertigungshalle und wollte sich am Flughafen schadlos halten. Beim OGH blitzte sie damit ab. 

OGH-Urteil: Fluggast auf Kot ausgerutscht - Fluglinie haftet

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Eine Passagierin verletzte sich in der Abfertigungshalle des Flughafens Wien-Schwechat. Der Flughafen ist aber nur Erfüllungsgehilfe der Fluglinie. |16 Kommentare

Bilanzpolizei – wer hat das Sagen?

Machtspiele: Die Österreichische Prüfstelle bekämpft einen Bescheid der FMA beim Bundesverwaltungsgericht.|7 Kommentare

Urheberrecht: Wenn Innovation zu Streit führt

Bild: (c) Bilderbox
Ein Drittel der Unternehmen gerät mit ihren Arbeitnehmern in Auseinandersetzungen über die Entlohnung für Erfindungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Anwaltskanzlei CMS. 

Diskrepanz: In der Zwickmühle der Gerichtshöfe

Bild: (c) Clemens Fabry
Eine Judikaturdivergenz zwischen dem OGH und dem VwGH kann all jene, die ein Unternehmen leiten, im Insolvenzfall in eine prekäre Situation bringen. 

2 3  | weiter »

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden