Handarbeit für die Skination

Im Ski-Weltcup war auch Atomic der große Sieger. 23 Jahre nach dem Konkurs baut das Unternehmen im Pongau an die 400.000 Ski im Jahr – viele noch per Hand. Und jetzt dürfen auch Frauen im Werk arbeiten

Atomic-Ski werden noch zu einem Gutteil manuell gefertigt.
Schließen
Atomic-Ski werden noch zu einem Gutteil manuell gefertigt.
Atomic-Ski werden noch zu einem Gutteil manuell gefertigt. – BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com

Wenn im August keiner außer den Profisportlern an den Winter denkt, geht es im Atomic-Werk in die heiße Phase. In Altenmarkt im Pongau wird die Mannschaft von 600 auf bis zu 1000 Mann aufgestockt. Vor allem das Logistiklager, das Europa und Übersee beliefert, macht Überstunden. Das ist beim Salzburger Sportartikelhersteller seit 1994 kein Problem mehr.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 625 Wörter
  • 3 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen