Ex-"Bild"-Chef wird Berater des Taxidienstes Uber

Kai Diekmann ist nicht das erste prominente Mitglied im Beraterstab von Uber-Gründer Kalanick.

Kai Diekmann NOAH conference DEU Deutschland Germany Berlin 08 06 2016 Kai Diekmann Chefredakt
Schließen
Kai Diekmann NOAH conference DEU Deutschland Germany Berlin 08 06 2016 Kai Diekmann Chefredakt
Ex-"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann – (c) imago/IPON (imago stock&people)

Der Ex-"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann wird Berater des amerikanischen Transportdienstes Uber. Er soll das US-Unternehmen in politischen Fragen beraten, berichtet „Spiegel-Online“. Das "Public policy advisory board", andem Diekmann teilnimmt, betrachte man nicht als Lobbyvertretung, sondern als einen "internen Feedbackkanal", heißt es bei Uber. Die Mitglieder des Gremiumds treffen sich einmal im Jahr in San Francisco. Honoriert wird die Tätigkeit für das Start-up mit Unternehmensanteilen. Aktuell ist Uber mit 60 Milliarden Euro bewertet.

Diekmann ergänzt eine illustre Runde reicht von Ray LaHood, dem früheren US-Verkehrsminister, über die ehemalige EU-Kommissarin Neelie Kroes bis zu Prinzessin Reema bint Bandar al-Saud, Unternehmerin aus Saudi-Arabien. Da Uber in vielen Ländern mit ihrer aggressiven Geschäftspolitik mit der Direktvermittlung zwischen Kunden und Fahrer aneckt, sind gute Berater ein Muss.

In Österreich werfen Branchenvertreter dem US-Konzern vor, sich nicht an die Wiener Taxi- und Mietwagen-Verordnung und die darin enthaltene Rückkehrpflicht für Mietwagenbetreiber zu halten. In Deutschland sind Teile des Uber-Angebots seit 2015 verboten: So wird der umstrittenste Dienst Uber Pop hierzulande nicht angeboten. Dabei werden Touren an private Fahrer mit eigenem Auto vermittelt.

Kai Diekmannm der Ende Januar 2017 als Herausgeber der "Bild"-Gruppe den Axel-Springer-Konzern verließ, war zuvor 15 Jahre lang Chefredakteur der "Bild"-Zeitung. Diekmann verbrachte hatte im vergangenen Jahr im Silicon Valley. Auch hatte er Kontakte zu Uber-Gründer Travis Kalanick geknüpft.

>>> Bericht in "Spiegel-Online"

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Ex-"Bild"-Chef wird Berater des Taxidienstes Uber

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.