Netflix hofft auf großen Schub

Der Streaming-Dienst will mit neuen Serienstaffeln neue Kunden anlocken.

Schließen
(c) REUTERS (Mike Blake)

Bangalore/Washington. Die nächste wichtige Marke dürfte schon am Wochenende geknackt werden: Da will der Streaming-Dienst Netflix weltweit den 100millionsten Abonnenten begrüßen. Sehr viel Grund zum Feiern gibt es bei dem US-Unternehmen aber nicht, auch in diesem Geschäft macht sich die zunehmende Konkurrenz deutlich bemerkbar. Netflix konkurriert mit anderen Online-Videotheken wie Amazon und Hulu.

Der Jahresauftakt verlief auch eher schleppend: Weltweit gab es nur ein Plus von fünf Millionen Neu-Abonnenten – außerhalb der Vereinigten Staaten waren es 3,53 Millionen, auf dem Heimatmarkt 1,42 Millionen.

Analysten hatten wegen populärer Serien wie „Marvel's Luke Cage“ und „The Crown“ mit 3,68 Millionen bzw. 1,50 Millionen neuen Abonnenten gerechnet. Die Aktionäre ließen sich von diesen eher enttäuschenden Zahlen aber nur kurz schocken, die Aktie gab zunächst um drei Prozent nach. Dann ging es freilich im nachbörslichen Handel nach oben, und das Papier erzielte ein Plus von 1,3 Prozent. Die Netflix-Aktie steuert damit einen neuen Rekordwert an. Der Aktienkurs hat seit Jahresbeginn um rund 19 Prozent zugelegt und damit deutlich stärker als der S&P-500-Index mit rund fünf Prozent.

Die Anleger ließen sich offenbar von Konzernchef Reed Hastings überzeugen, der die Investoren aufgefordert hatte, weniger auf die Abo-Zahlen und mehr auf klassische Messlatten wie das Umsatzwachstum zu schauen. Das kann sich in der Tat sehen lassen: Der Umsatz legte im ersten Quartal um rund 35 Prozent auf 2,64 Mrd. Dollar zu. Noch mehr steigerte sich der Überschuss – nämlich von 28 auf 178 Mio. Dollar.

Was dem Papier ebenfalls Auftrieb verleihen sollte, sind die guten Aussichten: Netflix erwartet im laufenden Quartal einen deutlichen Anstieg der Abonnentenzahl. Dafür sollen vor allem neue Staffeln von Erfolgsserien wie „House of Cards“ und „Orange is the New Black“ sorgen. Erwartet werden 3,2 Millionen zusätzliche Kunden, teilte das US-Unternehmen am Montagabend mit. Experten gehen allerdings nur von 2,4 Millionen aus. (Reuters/red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Netflix hofft auf großen Schub

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.