Unimarkt-Geschäftsführer Haider steigt mit 20 Prozent in Holding ein

80 Prozent bleiben bei Georg Pfeiffer. Dass die Unimarkt-Gruppe einen strategischen Partner brauche, wird dementiert.

Schließen
Neuer Gesellschafter bei Unimarkt Gruppe – (c) Unimarkt

Andreas Haider, langjähriger Unimarkt-Geschäftsführer, ist per 1. Oktober auch Mitgesellschafter der neuen "Unimarkt Gruppe". Er hat über seine AH Beratungs- und BeteiligungsGmbH 20 Prozent der neuen Holding gekauft. 80 Prozent bleiben bei der Pfeiffer HandelsgmbH von Georg Pfeiffer, der Aufsichtsratsvorsitzender ist. Das berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (Mittwochausgabe).

Unterhalb der Holding gebe es drei Gesellschaften: Unimarkt, Pfeiffer Großhandel und Pfeiffer Logistik. Georg Pfeiffer hätte nach der Zielpunkt-Insolvenz intern verlangt, dass das Management sich künftig beteiligen solle, hieß es in dem Artikel. Der 48-jährige Haider dementierte Gerüchte, wonach die Gruppe einen strategischen Partner brauche.

Das in Traun ansässige Handelshaus Pfeiffer war 2015 daran gescheitert, die zuvor übernommene Zielpunkt-Kette aus der Verlustzone zu führen und ist infolge der Pleite selbst zur Unimarkt Gruppe geschrumpft. Im ersten vollen Geschäftsjahr (per Ende Februar 2016) nach der Zielpunkt-Pleite stieg der konsolidierte Umsatz von 380 auf 389 Mio. Euro. Das EGT machte 2,3 Mio. Euro aus. Zur Unimarkt-Gruppe gehören 131 gleichnamige Geschäfte und der Pfeiffer Großhandel Nah&Frisch, der 240 selbstständige Kaufleute dieser Marke sowie rund 180 weitere Nahversorger beliefert.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Unimarkt-Geschäftsführer Haider steigt mit 20 Prozent in Holding ein

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.