Tesla ruft weltweit 11.000 SUV Model X zurück

Zum zweiten Mal muss Tesla wegen Sitzproblemen Autos zurückrufen. Es besteht die Gefahr, dass die Rücksitze bei einem Unfall nach vorne rutschen.

Schließen
imago/ZUMA Press

Der Elektroauto-Hersteller Tesla ruft weltweit 11.000 SUV Model X zur Reparatur. Bei einigen Modellen könne die Gefahr bestehen, dass Sitze in der zweiten Reihe des Fahrzeugs bei einem Unfall unerwartet nach vorn rutschen, warnte das Unternehmen am Donnerstag.

Es seien bisher keine Vorfälle bekannt. Man habe das Problem bei internen Tests entdeckt und sich als Vorsichtsmaßnahme für einen freiwilligen Rückruf entschieden. Betroffen sind Modelle, die zwischen 28. Oktober 2016 und 16. August 2017 gebaut wurden.

Es ist der zweite Rückruf beim Model X wegen Problemen mit den Sitzen. Im April 2016 waren 2.700 Fahrzeuge in die Werkstätten beordert worden, weil Sitze in der dritten Reihe nach vorne rutschen konnten. Das Model X sowie auch Model S wurden wurden auch bereits wegen Bremsproblemen zurückgerufen werden.

(APA/DPA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Tesla ruft weltweit 11.000 SUV Model X zurück

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.