Angebliches Fotoalbum von Eva Braun für 39.000 Euro versteigert

Die 73 Fotografien zeigen Adolf Hitler und andere Nazigrößen im privaten Umfeld. Das Auktionshaus C&T geht davon aus, dass es Eva Braun gehörte.

Adolf Hitler und Eva Braun, 1940
Schließen
Adolf Hitler und Eva Braun, 1940
Adolf Hitler und Eva Braun, 1940 – (c) imago/United Archives International (imago stock&people)

Ein Album mit Fotografien von Adolf Hitler und anderen Nazigrößen ist am Mittwoch im englischen Kenardington für umgerechnet 39.000 Euro (34.000 Britische Pfund) unter den Hammer gekommen. Das Album umfasst 73 Fotografien, auf denen Hitler teils in ungezwungener Haltung zu sehen ist, beispielsweise auf einem Liegestuhl auf der Veranda des Berghofs auf dem Obersalzberg.

Ein anderes Foto zeigt, wie er einen Weg vor dem Landhaus hinuntergeht und dabei klamaukhaft grüßt. Das Auktionshaus C&T im englischen Kenardington geht davon aus, dass das Album der Hitler-Geliebten und Kurzzeit-Ehefrau Eva Braun gehörte. "Es ist fast sicher, dass die Bilder von jemandem in ihrem engsten Kreis gemacht wurden, möglicherweise einem Leibwächter. Es ist auch wahrscheinlich, dass Eva Braun einige Bilder selbst aufgenommen hat, weil sie in keinem selbst zu sehen ist", sagte Tim Harper von C&T Auctioneers dem britischen "Telegraph".

Es stammt aus dem Besitz des britischen Kriegsberichterstatters Edward Dean. Er will es im Führerbunker kurz nach der Eroberung Berlins durch die Rote Armee von einem russischen Soldaten erhalten haben. Der soll es aus dem Nachttisch der Hitler-Geliebten genommen haben. Weil auf den Fotos auch mehrere SS-Soldaten in privaten Aufnahmen zu sehen sind, hatte die britische Zeitung "Daily Mirror" im Juli 1945 spekuliert, Eva Braun habe möglicherweise eine Affäre mit einem der Soldaten gehabt.

 

(APA/dpa)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Angebliches Fotoalbum von Eva Braun für 39.000 Euro versteigert

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.