Kirchweger-Tod: Ein Fausthieb für die Gesellschaft

Die Bundesregierung marschierrt in Gedenken für den bei Demonstration bei der Oper ums Leben gekommen Pensionisten Ernst Kirchweger über den Heldenplatz.  / Bild: Kern, Fritz / ÖNB-Bildarchiv / picturedesk
Vor fünfzig Jahren starb der Pensionist Ernst Kirchweger bei einer Schlägerei zwischen Antifaschisten und rechten Studenten. Es geschah mitten in Wien.|13 Kommentare

Richard III: Letzte Ruhe nach 530 Jahren

A television image of King Richard III´s skull is seen next to a portrait of him during a news conference in Leicester / Bild: (c) APA/EPA/ANDY RAIN (ANDY RAIN)
galerieIn der Literatur wird er als buckelig und hasserfüllt beschrieben, sein Körper galt als verschollen, das Skelett wurde unter einem Parkplatz wiedergefunden. Nun erweist Großbritannien seinem einstigen König die letzte Ehre. 

Fall Bettauer: Ein Mörder als Held

Vor neunzig Jahren starb der Schriftsteller Hugo Bettauer nach einem Mordanschlag. Die bürgerliche und nationale Presse lobte die "Befreiungstat“. 

Mythos Galizien: Halb-Asien, mitten in Europa

„Bohrtürme für die Erdölförderung, um 1910“. Der Wiener Maler Reinhold  Völkel (1873–1938) zeigt ein heute weniger bekanntes Galizien. Im Abendrot der Habsburgermonarchie blühte dort auch Industrie. / Bild: (c) Technisches Museum Wien
1772 bis 1918 gehörte Galizien zur Habsburgermonarchie. In einer exzellenten Ausstellung im Wien-Museum Karlsplatz wird diese Welt von gestern anschaulich gemacht. Sie zeigt eine komplexe Geschichte, mit großer Liebe zum Detail erzählt. 



Eine jüdische Triumphstraße in Wien

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Ohne jüdische Großbürger gäbe es die Ringstraße nicht, wie wir sie kennen. Eine Schau im Jüdischen Museum zeigt ihre Geschichte als "Jüdischer Boulevard". |10 Kommentare

Piraten und eine Buddel voll Rum

Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten / Bild: (c) ORF (Peter Mountain)
Geschichte. In der Literatur werden Piraten seit Jahrhunderten verklärt. Aber in den Texten stecken auch historische Wahrheiten von Rum, der Totenkopfflagge und dem Piratenkodex. 

Berlin will Kopf von Lenin-Statue ausgraben

Lenin-Statue in der Ukraine / Bild: (c) REUTERS (GLEB GARANICH)
Die 1991 vergrabene Statue soll in einer Ausstellung gezeigt werden. Um sie auszugraben, muss die Naturschutzbehörde ihre Erlaubnis geben.  |11 Kommentare

Massaker in Rechnitz: Mord als "Mitternachtseinlage"?

Kreuzstadl Westseite, Rechnitz / Bild: (c) Wikipedia
In der Nacht auf den 25. März 1945 sollen NS-Angehörige im Burgenland an die 200 Juden ermordet haben. Die genauen Umstände bleiben rätselhaft. |27 Kommentare

Von Hitler gemaltes Aquarell wird versteigert

Adolf Hitler  / Bild: imago stock&people
Das Bild aus dem Jahr 1912 kommt in Los Angeles unter den Hammer. Der Startpreis liegt bei 27.500 Euro. 

London: Weltkriegsbombe unter Altersheim entdeckt

Symbolbild: London  / Bild: (c) REUTERS (Toby Melville)
Die 455 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Bauarbeiten gefunden. Der Fundort wurde abgesperrt. 

Argentinien: Nazi-Fluchtburg im Urwald entdeckt?

Bild: (c) Reuters
Wissenschaftler stießen an der Grenze zu Paraguay auf mysteriöse, stark befestige Gebäude. Sie fanden Meißner Porzellan und deutsche Münzen aus der NS-Zeit. |7 Kommentare

Der weinerliche Eiserne, der die Deutschen eint – und spaltet

Otto von Bismarck  / Bild: (c) Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst - Zentralbild (Bild 183) / Wikipedia
Noch heute fasziniert, wie dieser preußische Adelige Politik gemacht hat: pragmatisch, mit kühlem Kopf und Weitsicht.  

Ein Wiener Architekt in Nordchina

Ein Wiener Architekt, den der Erste Weltkrieg an die Ostfront verschlug, der schließlich in China landete und dort bis in die Zeit von Mao sein Werk vollendete.

2 3  | weiter »

33 Geschichts-Irrtümer

AnmeldenAnmelden