Ausstellung: Die Schallaburg ergibt sich den Wikingern

Symbolbild. / Bild: (c) EPA
Sie waren von 750 bis 1100 der Schrecken Europas: Eine große Schau in Niederösterreich räumt mittels Sozialgeschichte mit Mythen auf.

Anne Frank früher gestorben als bisher angenommen?

Anne Frank / Bild: EPA
Anne Frank und ihre Schwester könnten bereits im Februar 1945 im KZ Bergen-Belsen gestorben sein. Bisher wurde von März ausgegangen. 

„Mobilizing memory“: Armenierinnen, die nicht vergessen

Symbolbild. / Bild: (c) APA
„Mobilizing memory“ zeigt, wie Frauen durch Erinnerung Widerstand gegen Unterdrückung üben: eine politisch brisante Schau in Wien. 

KZ-Film "Theresienstadt": Propaganda aus der Albtraumfabrik

Theresienstadt, 8. Mai 1945 / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Vor 70 Jahren wurde der SS-Propagandafilm "Theresienstadt" zum ersten Mal gezeigt. Er stellt das Leben im KZ als Idylle dar. 



"Figl von Österreich": Sonderschau in St. Pölten

Leopold Figl / Bild: (c) APA (OEVP / RENATE APOSTEL)
Anlässlich des 50. Todestages widmet sich das Landesmuseum NÖ ab 19. April dem ersten Bundeskanzler der Zweiten Republik. 

Ein Elefant und eine seltsame Allianz

Dies ist nicht der Elefant des Kalifen. / Bild: EPA
Der Kalif von Bagdad sendet dem Herrscher des Abendlandes einen Elefanten als Gastgeschenk. Über eine merkwürdige islamisch-europäische Konstellation vor 1200 Jahren. 

Piraten und eine Buddel voll Rum

Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten / Bild: (c) ORF (Peter Mountain)
Geschichte. In der Literatur werden Piraten seit Jahrhunderten verklärt. Aber in den Texten stecken auch historische Wahrheiten von Rum, der Totenkopfflagge und dem Piratenkodex. 

Der andalusische Traum zerrann

Brunnen in der Alhambra, Granada / Bild: (c) REUTERS
Im Kampf zwischen Kreuz und Halbmond entwickelte sich in der Vergangenheit europäische Identität. Doch die Beziehung zwischen Europa und dem Islam war nicht immer die eines kulturellen Gegensatzes.  |9 Kommentare

Kirchweger-Tod: Ein Fausthieb für die Gesellschaft

Die Bundesregierung marschierrt in Gedenken für den bei Demonstration bei der Oper ums Leben gekommen Pensionisten Ernst Kirchweger über den Heldenplatz.  / Bild: Kern, Fritz / ÖNB-Bildarchiv / picturedesk
Vor fünfzig Jahren starb der Pensionist Ernst Kirchweger bei einer Schlägerei zwischen Antifaschisten und rechten Studenten. Es geschah mitten in Wien. |78 Kommentare

Fall Bettauer: Ein Mörder als Held

Vor neunzig Jahren starb der Schriftsteller Hugo Bettauer nach einem Mordanschlag. Die bürgerliche und nationale Presse lobte die "Befreiungstat“. 

Mythos Galizien: Halb-Asien, mitten in Europa

„Bohrtürme für die Erdölförderung, um 1910“. Der Wiener Maler Reinhold  Völkel (1873–1938) zeigt ein heute weniger bekanntes Galizien. Im Abendrot der Habsburgermonarchie blühte dort auch Industrie. / Bild: (c) Technisches Museum Wien
1772 bis 1918 gehörte Galizien zur Habsburgermonarchie. In einer Ausstellung im Wien-Museum Karlsplatz wird diese Welt von gestern anschaulich gemacht. 

Eine jüdische Triumphstraße in Wien

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Ohne jüdische Großbürger gäbe es die Ringstraße nicht, wie wir sie kennen. Eine Schau im Jüdischen Museum zeigt ihre Geschichte als "Jüdischer Boulevard". |10 Kommentare

Berlin will Kopf von Lenin-Statue ausgraben

Lenin-Statue in der Ukraine / Bild: (c) REUTERS (GLEB GARANICH)
Die 1991 vergrabene Statue soll in einer Ausstellung gezeigt werden. Um sie auszugraben, muss die Naturschutzbehörde ihre Erlaubnis geben.  |11 Kommentare

2 3  | weiter »

33 Geschichts-Irrtümer

AnmeldenAnmelden