Bild: (c) APA (HERBERT PFARRHOFER)

Bawag-Debakel: Der Mai ist kein Gücksmonat für die SPÖ

2006 passierte die Pleite der Gewerkschaftsbank aus heiterem Himmel. Es war eine blanke Katastrophe für den wahlkämpfenden SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer. Und der sicher geglaubte Wahlsieg für Bundeskanzler Schüssel.

Holocaust: "Marsch der Lebenden" zum Gedenken an Opfer

Bild: REUTERS
Tausende junge Juden aus Israel und vielen anderen Ländern haben in Auschwitz der sechs Millionen Opfer des Holocaust gedacht. 

Haus der Geschichte: Doch keine Gesamteröffnung zu Republiksjubiläum

Der geplante Standort für das 'Haus der Geschichte Österreichs' / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Eine Vorstudie bezeichnet einen Termin im 2. Quartal 2019 als "realistisch". ÖNB-Generaldirektorin Rachinger hofft aber, 2018 zumindest einen Teil eröffnen zu können. 



Forscher wollen Wrack von Cooks "Endeavour" geortet haben

Nachbau der
In der Bucht von Newport im US-Bundesstaat Rhode Island wurde ein Beiboot des 1778 gesunkenen Schiffs des britischen Entdeckers James Cook gefunden. 

Unterwasser-Archäologie: Strahlendes Erbe am Grund

25. 7. 1946: Die Bombe wurde im Meer gezündet. Schiffe, die nicht sanken, wurden kontaminiert. / Bild: REUTERS
Eine der ärgsten Altlasten des Kalten Kriegs wird Gegenstand der Forschung: Schiffe, die durch Atom-Testbomben verstrahlt und dann versenkt wurden. |17 Kommentare

Fred Mayer, der jüdische Retter von Innsbruck

Blick auf Innsbruck / Bild: (c) Reuters (Dominic Ebenbichler)
Als Bub floh er aus Freiburg vor den Nazis nach New York. Knapp vor Kriegsende verhinderte er als US-Agent, dass Innsbruck in Schutt und Asche gelegt wurde. |10 Kommentare

Salzburgs steiniger Weg nach Österreich

Bild: (c) Clemens Fabry
Vor 200 Jahren, am 1. Mai 1816, wurde Salzburg ein Teil Österreichs. Es mag im Jubiläumsjahr keck klingen, aber: Zwingend war das nicht. |13 Kommentare

Die Rätsel um Friedrich III.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Kaisergrab im Stephansdom. Der Habsburger mit seiner nicht entschlüsselten Signatur AEIOU beschäftigt mit seinem monumentalen Sarkophag im Apostelchor noch heute die Wissenschaftler. 

Proporz: Hat diesmal einer geweint?

Ein wahres österreichisches Wunder: Seit dem Abschluss des Staatsvertrags einander spinnefeind, überlebten Rot und Schwarz im Proporz bis heute. / Bild: Ironimus, Oktober 1955
Seit 1945 haben sich Rot und Schwarz die Zweite Republik brüderlich aufgeteilt. Exakt dreißig Jahre nach Haiders Machtübernahme ist die Landkarte nun blau eingefärbt. |5 Kommentare

Auschwitz-Prozess: Früherer Wachmann bricht sein Schweigen

Früherer Auschwitz-Wachmann:
Der 94-Jährige Reinhold Henning gab nach tagelangem Schweigen eine Erklärung ab. Er wünschte, nie dort gewesen zu sein, sagte der frühere SS-Wachmann. |53 Kommentare

Als Mozart noch nicht Salzburg beherrschte

Aus 40 über Europa verstreuten Teilen wieder zusammengesetzt: die Rüstung von Erzbischof Wolf Dietrich. / Bild: APA/BARBARA GINDL
Die erste Salzburger Landesausstellung seit 22 Jahren: „Bischof. Kaiser. Jedermann“ zeigt 200 Jahre Salzburg bei Österreich. 

Als Schwarzer im KZ Buchenwald: Gert Schramm gestorben

Ehemaliges KZ Buchenwald / Bild: imago/Jacob Schröter
Schramm, Sohn eines Amerikaners, zählte ab Juli 1944 zu den wenigen dunkelhäutigen Häftlingen im KZ Buchenwald. Er wurde 87 Jahre alt. 

Österreichs vergessene Kinder

Schwarze Kinder in Salzburg, um 1960. Die Pflegeeltern, ein Amerikaner und eine Österreicherin, wanderten mit ihnen in die USA aus. / Bild: (c) Sammlung Lost in Administration
Hunderte Kinder afroamerikanischer Soldaten und weißer Mütter kamen in der Nachkriegszeit auf die Welt. Sie waren die erste Generation Schwarzer in der Zweiten Republik. |7 Kommentare

2 3  | weiter »

AnmeldenAnmelden