Napoleons Comeback und Ende: Waterloo, Mutter aller Schlachten

Nach seiner Rückkehr aus Elba wird Napoleon von seinen alten Freunden im Triumphzug nach Paris geleitet.  / Bild: (c) Imago
Wegen Waterloo hätte Napoleon nicht zwingend abdanken müssen. Doch der arrogante Spieler war nicht imstande, sich von der Alleinherrschaft über Frankreich zu distanzieren.|14 Kommentare

Die Raubgründe vom Semmering

„Kein Fingerspitzengefühl!“ Richard Weihs fühlt sich von der Gemeinde Breitenstein beim Kauf dieses einst jüdischen Grundstücks übergangen. / Bild: Die Presse
Bis zur Machtübernahme der Nazis besaßen jüdische Familien im Sommeridyll der Wiener Oberschicht viele Immobilien.  |20 Kommentare

Oscar Wilde vor Gericht: "Ich mag die Vernünftigen nicht"

Oscar Wilde / Bild: (c) imago/Leemage (imago stock&people)
Vor 120 Jahren wurde der Autor Oscar Wilde auf dem Höhepunkt seines Schaffens wegen "grober Unzucht" zu zwei Jahren Haft verurteilt. Seinen Absturz hatte er selbst ins Rollen gebracht. |15 Kommentare



14.08.2015 23:16

Die Magna Charta: Eine erste Urkunde über die Freiheit

König John unterschreibt in Runnymede im Kreis der rebellischen Barone die Magna Charta.  / Bild: Royalty/TopFoto/ picturedesk.com
Kaum ein Rechtstext der westlichen Welt wird so verehrt wie die englische Magna Charta. Vor 800 Jahren wurden darin Freiheiten und Rechte Einzelner gegenüber dem Staat verbrieft. 

Mythos vom menschlicheren Krieg

Bild: (c) ORF
Geschichte. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Forschung zur Italien-Front im Ersten Weltkrieg eine Explosion der Themenvielfalt und eine Demontage von Mythen erfahren. 

Moritz Schlick: Eifersuchtsmord an der Universität

Bild: (c) Teresa Zötl/detailsinn.at
Der weltberühmte Philosoph fiel 1936 einem Revolverattentat zum Opfer. Der Täter war ein vermeintlicher Rivale – später wurde daraus antisemitische Propaganda. 

Edles Volk, strenger Führer

Das Ende des britisch-amerikanischen Krieges 1815 hatte vor allem einen Verlierer: die Indianer. Doch während die reale Welt der „Rothäute“ unterging, begann der Mythos um den Wilden Westen zu wuchern. Über Winnetou, Karl May und die Tecumseh-Bände des Erhard Wittek alias Fritz Steuben.

Bosnien: Überreste deutscher Weltkriegs-Soldaten exhumiert

Die Leichen wurden bei der Suche nach muslimischen Opfern des Bosnienkrieges der 1990er-Jahre in einem Massengrab entdeckt.

Sudetendeutsche: Brünn bedauert Vertreibung - und erntet Kritik

Die Stadtverwaltung von Brünn billigte eine "Erklärung der Versöhnung und der Zukunft".|15 Kommentare

Ausstellung: Als Wien seine Wälle zur Welt schleifte

NATIONALBIBLIOTHEK ZEIGT AUSSTELLUNG ´WIEN WIRD WELTSTADT´ / Bild: (c) APA/UNBEKANNT (UNBEKANNT)
Mit welcher Dynamik sich die Stadt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte, welche Dimensionen die Umwälzungen hatten, wird im Prunksaal der Nationalbibliothek eindrucksvoll vor Augen geführt. 

RAF: Deutsche Justiz stellt Ermittlungen im Buback-Mord ein

Wagen von Siegfried Buback nach dem Mordanschlag / Bild: (c) Imago
"Sämtliche Beschuldigte haben bereits langjährige Freiheitsstrafen verbüßt", erklärt die Bundesanwaltschaft. 

Wiener Kreis: „Der Philosoph will immer vernebeln“

Feigl/ Schlick / Bild: (C) IWK
In den Zwanzigerjahren wurde der Wiener Kreis an der Wiener Universität bestenfalls geduldet, in den Dreißigern wurde er aus Österreich vertrieben. In ihrem Jubeljahr widmet die Uni ihm eine umfassende Ausstellung. 

2 3  | weiter »

33 Geschichts-Irrtümer

AnmeldenAnmelden