William H. Seward (sitzend mit Stift) und Eduard de Stoeckl (stehend, vorne) vollziehen den ''Alaska Purchase'' / Bild: (c) imago/United Archives International
30.03.2017

Als Alaska um einen Spottpreis den Besitzer wechselte

Am 30. März 1867 verkaufte Zar Alexander II. "Russisch Amerika" an die USA. Anfangs als "Klumpen gefrorener Küste" verspottet, stellte sich die größte Exklave der Welt bald als Schatzkammer heraus - voller (schwarzem) Gold.

Doku "Ein deutsches Leben" / Bild: (c) 2016 Blackbox Film & Medienproduktion
28.03.2017

Goebbels-Sekretärin: "Nichts haben wir gewusst"

Die Doku "Ein deutsches Leben" gibt Einblick in die Seele einer betont unpolitischen Mitläuferin des NS-Regimes.

Die zerstörte Altstadt von Lübeck / Bild: (c) Bundesarchiv
28.03.2017

Bombenangriff auf Lübeck: Die erste "deutsche Lektion" der Briten

Vor 75 Jahren brannte die Altstadt von Lübeck. Es war das erste Flächenbombardement auf eine deutsche Großstadt, zig weitere sollten folgen.

Ilich Ramirez Sanchez - genannt "Carlos" - wurde schon mehrmals lebenslang verurteilt. / Bild: APA/AFP/STAFF/JACK GUEZ/BERTRAND
28.03.2017

Noch einmal lebenslang für Terroristen "Carlos"

Wegen eines Handgranaten-Angriffs vor 42 Jahren in einem Pariser Einkaufszentrum wurde "Carlos" schuldig gesprochen. Der Venezolaner bezeichnete den Prozess als "Absurdität".

26.03.2017

Bundesheer: Vor 60 Jahren begann das Jet-Zeitalter

 Am 27. März 1957 wurden die ersten Düsenkampfflugzeuge an Österreichs junges Militär übergeben: Es waren Maschinen vom britischen Modell De Havilland "Vampire".  

Bilderstrecken
Alphonse Gabriel Al Capone January 17 1899 – January 25 1947 was an American gangster who attain / Bild: (c) imago/United Archives Internatio (imago stock&people)
25.01.2017

Der mächtigste Gangster Chicagos war offiziell nur ein Steuersünder

galerieVor 70 Jahren starb der Chicagoer Gangsterboss Al Capone. Er soll für hunderte Morde verantwortlich gewesen sein, ohne dafür je zur Verantwortung gezogen worden zu sein.

EP03380 / Bild: (c) HGEsch
Teppichkunst

Die DDR an die Wand gehängt

galerieIn der DDR dienten Wandteppiche als eine Zurschaustellung von Macht - eine Tradition, die von der UdSSR übernommen wurde. In Berlin werden nun 32 Exemplare der "sozialistischen Volkskunst" ausgestellt.

Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)
06.12.2011

Pearl Harbor: Als sich das ''Meer des Friedens'' rot färbte

galerieVor 75 Jahren griff Japan die US-Militärbasis auf Hawaii an. 2400 Menschen wurden getötet, die USA wurden in den Zweiten Weltkrieg gezogen.

Zöglinge der Theresianischen Militärakademie in Wr. Neustadt. Bernhard Albrecht, um 1790 / Bild: (c) Schloss Schönbrunn Kultur- u. Betriebsges. m. b. H/ Alexander E. Koller
27.03.2017

Die Staatskunst Maria Theresias

Die Außen- und Innenpolitik der Regentin werden auf den Schlössern Hof und Niederweiden didaktisch klug aufbereitet. Auch die Schattenseiten sind thematisiert.

Mitlerweile ersetzt das Smartphone den Taschenrechner / Bild: (c) Imago
27.03.2017

50 Jahre Taschenrechner: Die Erfindung, die niemand haben wollte

Der Physiker Jack Kilby erfand den integrierten Schaltkreis bereits 1958. Es sollte fast zehn Jahre dauern, bis er eine Perspektive für den Mikrochip aufzeigen konnte.

Trümmer und Leichenteile übersäten das Flugfeld. / Bild: (c) Imago
27.03.2017

Die letzten 15 Minuten vor der Flugzeug-Katastrophe von Teneriffa

Am 27. März 1977 sterben auf Teneriffa bei der Kollision von zwei Boeing-747-Maschinen 583 Menschen. Eine Rekonstruktion der Katastrophe.

Die berühmten „Vier im Jeep“. Eine Militärstreife mit je einem Soldaten der vier alliierten Besatzungsmächte in Wien. / Bild: ORF
Die Welt bis gestern

Im Kampf gegen den KP-Einfluss

Die erste Nachkriegsregierung stand vor siebzig Jahren vor einem Problem: Wie weit darf sich die sowjetische Besatzungsmacht in die Personalpolitik einmischen?

Porträt von Pocahontas in England / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
20.03.2017

Pocahontas, jenseits von Disney-Kitsch

Vor 400 Jahren starb die "Indianerprinzessin“ Pocahontas als Rebecca Rolfe in England. Viele Legenden ranken sich um sie, die Überlieferungen über ihr Leben und vor allem ihre Gefangenschaft unterscheiden sich stark.

In der Fachzeitschrift „Der Architekt 1918/19“ wurde das Wiener Hochschulgebäude Alfred Kellers in Wort und Bild gerühmt. / Bild: (c) Privat
18.03.2017

Ein Palast fürs Wirtschaftsstudium

Vor hundert Jahren bezog die k. k. Exportakademie ihr neues Gebäude. Mitten im Ersten Weltkrieg entstand eine raffinierte und hochmoderne Hochschule.

WIEN: BANK AUSTRIA ZENTRALE IN DER SCHOTTENGASSE / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
Die Welt bis gestern

Creditanstalt: "Ein wirtschaftlicher Hochverrat an Österreich"

Der frühere Generaldirektor Hannes Androsch geißelt die planlose und stümperhafte Privatisierung der einst größten Bank. Eine umfangreiche wissenschaftliche Studie skizziert den rasanten Aufstieg, die Turbulenzen, schließlich den Ausverkauf.

Adolf Hitler und Eva Braun, 1940 / Bild: (c) imago/United Archives International (imago stock&people)
15.03.2017

Angebliches Fotoalbum von Eva Braun für 39.000 Euro versteigert

Die 73 Fotografien zeigen Adolf Hitler und andere Nazigrößen im privaten Umfeld. Das Auktionshaus C&T geht davon aus, dass es Eva Braun gehörte.

José C. Grey Key im KZ Mauthausen. / Bild: Museu d'História de Catalunya, Fondo Amical de Mauthausen (Barcelona)
08.03.2017

Die schwarzen Mauthausen-Häftlinge

Unter den Gefangnen im Konzentrationslager Mauthausen waren auch 157 Afrikaner, darunter 104 Algerier. Das fanden zwei Historikerinnen in akribischer Detektivarbeit heraus.