Guide Seminare Herbst 2016 - page 32

32
E
ine Umgebung, die das Fortbildungsangebot
abrundet – das ist nur eines der Kriterien, die
bei der Suche nach einer passenden Seminar-Lo-
cation berücksichtigt werden sollten. Wichtig ist,
dass die Teilnehmer sich wohl fühlen und das Pro-
gramm problemlos umgesetzt werden kann. An-
bieter von Seminar-Locations müssen daher ganz
bewusst die Kundenbedürfnisse erfragen können.
Selbstverständlichkeiten wie kostenfreies WLAN
oder Late-Check-out-Angebote gehören bereits
dazu, Räume mit Tageslicht, Technik auf dem neu-
esten Stand der Zeit und beste Betreuung werden
heute ebenfalls vorausgesetzt. Pausenräume und
Meetingpoints für einen Plausch zwischendurch
oder dynamische Gruppenarbeiten erhöhen die
Attraktivität eines Veranstaltungsortes deutlich.
PLUSPUNKTE.
Für eine Location in der Stadt spre-
chen die kulturellen Angebote, fürs Land die Ruhe,
die sich sowohl auf die Seminarsituation als auch
auf die Zeiten davor und danach günstig auswirken
kann. Wellness kann eine Ergänzung darstellen. Was
boomt, ist das Green Meeting: Das bedeutet Res-
sourcenschonung in Planung und Ablauf, Umweltbe-
wusstsein beispielsweise bei der Abfallvermeidung
sowie regionale und am besten auch biologische
Kulinarik – alles, was es für nachhaltigen Erfolg
braucht.
GERNANKOMMEN
Wohlfühlfaktoren bestimmen ebenso den Erfolg einer
Weiterbildung oder Tagung wie Hard Facts – etwa technische
oder räumliche Voraussetzungen.
Text: Claudia Dabringer
Locations
1...,22,23,24,25,26,27,28,29,30,31 33,34,35,36,37,38,39,40,41,42,...44
Powered by FlippingBook