Guide Seminare Herbst 2016 - page 7

Foto: istockphoto/shironosov
7
E
s vergeht kaum ein Tag, an dem wir nichts
Neues erfahren, also lernen. Ging man 2013
noch davon aus, dass sich das Wissen auf dieser
Welt alle zwei Jahre verdoppelt, weiß man heute,
dass es noch schneller geht. Alles aufzusaugen ist
ein Ding der Unmöglichkeit – gezielte Informationen
zu finden und in die eigene Wissens- und Erfah-
rungswelt zu integrieren, ist erwünscht. Nicht nur
der Arbeitsmarkt sucht nach Menschen, die am
Wissenspuls der Zeit sind. Auch die persönliche
Entwicklung profitiert vomWissenswachstum, denn
lebenslanges Lernen hat zwar eine berufliche Di-
mension, aber auch eine private. Das Wichtigste
dabei ist wohl die Lust am Lernen. Das kann in Trai-
nings passieren, in denen man das erarbeitete
Know-how gleich umsetzt. Oder in Workshops, in
denen Gleichgesinnte an einem Thema arbeiten.
Auch Coachings dienen der persönlichen Entwick-
lung, weil sie die Hilfe zur Selbsthilfe fördern und
ungeahnte Horizonte erschließen können.
IM TAKT.
Denn wer neugierig bleibt, nimmt am
Leben teil, entwickelt Ziele, fördert seine Leistungs-
fähigkeit und sein Verständnis. So werden fachli-
ches und informelles Wissen zu einer Komposition,
die dem Leben einen ganz neuen Takt gibt.
PERSPEKTIVE? LEBENSLANG!
Fähigkeiten gilt es zu nutzen und auszubauen: Denn unser
Gehirn ist bis ins hohe Alter lernfähig, und ermöglicht es uns,
immer weiter zu wachsen – beruflich und menschlich.
Text: Claudia Dabringer
Seminare
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...44
Powered by FlippingBook