diepresse.com

Textversion
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum



Film27.03.2017

"Die Schöne und das Biest" räumt an Kinokassen weiter ab

Mit weiteren 88 Millionen Dollar in Nordamerika hat die Disney-Märchenverfilmung insgesamt bereits mehr als 690 Millionen Dollar eingespielt.

Literatur27.03.2017

Leipziger Buchmesse endet mit Besucherrekord

Die Leipziger Buchmesse zählte heuer 285.000 Gäste, das sind 25.000 mehr als im vergangenen Jahr.

Weltjournal27.03.2017

Diebe stehlen 100-Kilogramm-Goldmünze aus Berliner Museum

Die "Golden Maple Leaf" hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern, einen Wert von etwa 3,74 Millionen Euro und wurde wohl per Leiter aus dem Bode-Museum entwendet worden.

Kunst26.03.2017

Maria Lassnig: Malerkraft plus "Woman Power"

Drei Jahre nach Maria Lassnigs Tod ist ihre Kunst präsent wie nie zuvor. In Florenz eröffnete ihre erste Ausstellung in Italien. Im Brandstätter Verlag erscheint eine minutiöse Aufarbeitung ihres Lebens.

Klassik26.03.2017

Volksoper: Die Qual der Wally

Kritik Alfredo Catalanis "La Wally", die Oper nach dem Geyer-Wally-Roman, kommt in Wien ganz ohne Trachten und Berge, dafür in expressionistischen Graustufen daher.

Pop26.03.2017

Youssou N'Dour: Kulturminister und Pop-Idol

Kritik Der Meistermusiker und Kulturminister des Senegal trumpfte im Wiener Konzerthaus groß auf.

Film24.03.2017

Streamingtipps: Zwischen Traumtour und Horrortrip

Seit es das Kino gibt, dient es als Urlaubsersatz – und zuweilen machen Filme das Reisen selbst zum Thema, wie Michael Glawoggers „Untitled“. Zum Start dieses Abschiedswerks empfiehlt „Die Presse“ fünf Ausflüge.

Phänomedial23.03.2017

"Iron Fist": Diese Faust hat keine Kraft

Fünf Gründe, weshalb die erste Staffel von "Iron Fist" im Vergleich zu den bisherigen Marvel-/Netflix-Produktionen enttäuscht.

Mayer24.03.2017

Die Computermaus, „Das Dschungelbuch“ und André Heller

Welche Jahreszahlen sind bedeutender – jene mit der Sieben oder jene mit der Acht? Die Geschichte lehrt: ohne 1967 kein 1968.

Klassik19.03.2017

Die Qualität eines Orchesters bestimmt nur der Dirigent

Am Wochenende spielten die Symphoniker und die Philharmoniker zur selben Zeit Beethovens "Pastorale" - ein spannendes "Musikmatch".

Klassik27.03.2017

Die tiefer gelegten Leiden des Werther

KritikLudovic Tézier, zuletzt als Luna im „Trovatore“ gefeiert, ist in der Staatsoper wieder als Bariton-Werther zu erleben.

Klassik27.03.2017

Geigerkunst von Eugène Ysaÿes „Enkelschüler“

Joshua Bell, Porträtkünstler der Konzerthaus-Saison, mit klassisch-romantischer Sololiteratur.

Film27.03.2017

Filmmusikkomponist Alessandroni gestorben

Das Pfeifen in den Italowestern "Für ein paar Dollar mehr", "Zwei glorreiche Halunken" und "Spiel mir das Lied vom Tod" stammt von Alessandro Alessandroni. Er wurde 92 Jahre alt.

Klassik26.03.2017

Nach dem Heiligen Gral sind wir alle ständig auf der Suche

In Wagner'schen Musikdramen steckt auch mancher Auftrag an das Publikum: Wie gehen wir mit dem europäischen Kulturerbe um?

Klassik26.03.2017

Frühlingserwachen nach Noten

Kritik Nikolaj Znaider und Piotr Anderszewski auf Tour: Musik des Aufbruchs, nicht nur nach den aktuellen Kalenderdaten gemessen.

Klassik26.03.2017

"Die Liebe weckt die Lieder"

Kritik Edita Gruberová frönte ihrer großen Leidenschaft für die kleine Form und sang Tschaikowsky, Dvořák, Strauss und Mahler.

TV-Kritik12.02.2017

„Tatort“ Köln: Gute Nachbarschaft macht misstrauisch

Der Fall „Nachbarn“ führt Ballauf und Schenk in die idyllische Vorstadt. Gibt es dort überhaupt noch neue Geschichten zu erzählen? Nein. Muss bei einer stringenten Folge wie dieser aber nicht sein.

Medien24.03.2017

Fernsehen mit Kultur vom 24. bis 30. März

Arte zeigt eine Doku für Cineasten.

Medien27.03.2017

Einwurf zum ORF-Gagenreport

Die „Krone“ veröffentlicht die „geheimen Gehälter“ der ORF-Stars, liegt aber grob daneben. Das Klima zwischen den zwei größten Medienhäusern Österreichs ist aktuell frostig.

Medien24.03.2017

Strache attackiert in "Causa Tempelberg" die Medienbehörde

Die Medienbehörde KommAustria hat eine Beschwerde Norbert Hofers gegen den ORF abgewiesen. Der FPÖ-Obmann unterstellt ihr jetzt parteipolitischen Einfluss.

Medien24.03.2017

ORF-Pläne der Neos: Keine Gebühren, keine Werbung, sondern 500 Mio. Euro aus Staatsbudget

Der ORF soll ein "Public-Value-Medienhaus" werden. Statt der Gebühren soll es eine "Medienförderung Neu" geben, die von allen Medien beantragt werden kann.

Medien24.03.2017

„Tatort“ Köln: Gute Nachbarschaft macht misstrauisch

Der Fall „Nachbarn“ führt Ballauf und Schenk in die idyllische Vorstadt. Gibt es dort überhaupt noch neue Geschichten zu erzählen? Nein. Muss bei einer stringenten Folge wie dieser aber nicht sein.

Medien23.03.2017

Medien und Propaganda: Wie Breitbart die Agenda setzte

Eine neue Studie zeigt, dass die rechtsautoritäre Website Breitbart News im US-Wahlkampf auch seriöse Medien auf Trumps Terrain zog.

Medien23.03.2017

ORF-Struktur: Wrabetz präsentiert zwei Varianten

Der ORF-General hat den TV-Redakteuren zwei Möglichkeiten für die künftige Struktur der TV-Information skizziert. Diese warnen erneut vor "parteipolitischen Absprachen".

Film24.03.2017

Robinson gezähmt – mit Familie

Kritik Der Niederländer Michael Dudok de Wit erzählt im Animationsfilm „Die rote Schildkröte“ eine besinnliche Geschichte über das diffizile Verhältnis zwischen Mensch und Natur.

Film24.03.2017

Disney-Chef verriet Details von künftigen "Star Wars"-Filmen

Spoiler? Keine Sorge. Disney- Vorstandschef Bob Iger verriet keine Details, sondern, ob sich Carrie Fishers Tod auf die Filme auswirkt und wie alt Han Solo im Spin-off ist.

Film24.03.2017

"Kino unter Sternen" muss heuer ausfallen

Das kostenlose Open-Air-Filmfestival auf dem Karlsplatz muss heuer pausieren. Grund ist laut Kuratorin eine veränderte Vergabe der Förderungen durch die Stadt Wien.

Film23.03.2017

„Life“: Dieses Pantoffeltierchen bringt uns um

Kritik Daniél Espinosas Sci-Fi-Thriller „Life“ besticht unter anderem durch Originalität beim Design des außerirdischen Lebens: Es entwickelt sich vom harmlosen Einzeller zum Monster. Doch der Plot ist zu schematisch.

Film23.03.2017

"Spider-Man" kriegt einen Ableger, der von zwei Heldinnen handelt

Die Comicfiguren Silver Sable und Black Cat stehen im Mittelpunkt des geplanten Spin-offs. Am Drehbuch beteiligt waren der "Thor: Ragnarok"-Autor und die Co-Schöpferin der HBO-Serie "Wesworld".

Film22.03.2017

Blick in die Seele von Weimar

Eine Retrospektive des Filmarchivs Austria zeigt, was Siegfried Kracauer als Anschauungsmaterial zu seiner Analyse „Von Caligari zu Hitler“ diente.

Song der Woche20.03.2017

Wieder diamantene Hunde

Die texanische Band Spoon, gegründet 1994, bekennt sich offensiv zur Poptradition. Auf ihrem achten Album, "Hot Thoughts", verwendet sie mehr Elektronik und Dancefloor-Beats als sonst.

Platten der Woche24.03.2017

The Shins: Süßer Vogel Midlife-Crisis

Kritik„Heartworms“, die bisher abenteuerlichste Platte der Shins.

Platten der Woche24.03.2017

Japanische Künstler: „Lovin’ Mighty Fire“

Kritik Die Sammlung „Lovin’ Mighty Fire“ konzentriert sich auf Nippon Funk, Soul & Disco der Jahre 1973 bis 1983.

Pop24.03.2017

Gorillaz geben Vorgeschmack auf erstes neues Album seit sechs Jahren

Das Album "Humanz" wird am 28. April erscheinen. Schon jetzt kann man in neue Songs hineinhören, denn die Gorillaz stellten einen Animationskurzfilm online.

Pop23.03.2017

Bob Dylan: Amy Winehouse "letzte echte Individualistin"

Der Sänger und Nobelpreisträger gab dem US-Schriftsteller Bill Flanagan eines seiner seltenen Interviews.

Pop23.03.2017

Loreena McKennitt: So klingen keltische Mysterien

Die kanadische Liedermacherin mit Vorliebe für Keltisches, lockte mit ihrer Harfe in schaurig-romantische Szenarien.

Kunst27.03.2017

Die Staatskunst Maria Theresias

Die Außen- und Innenpolitik der Regentin werden auf den Schlössern Hof und Niederweiden didaktisch klug aufbereitet. Auch die Schattenseiten sind thematisiert.

Kunst24.03.2017

Wurm, Spitzweg und die trügerische Idylle

Carl Spitzwegs erste Wiener Ausstellung wird durch die Begleitung von Erwin Wurm zum Erlebnis.

Kunst24.03.2017

Wien Museum und MUSA werden verschmolzen

Das MUSA verwaltet das die städtische Sammlung zeitgenössischer Kunst. Künftig wird es organisatorisch näher an das Wien Museum rücken.

Kunst22.03.2017

Schauplätze: „Privacy“

Dass Elisabeth & Klaus Thoman mit ihrer Galerie schon seit 40 Jahren im Kunstgeschäft tätig sind, wollten sie weder wahrhaben noch groß zelebrieren.

Kunst22.03.2017

Das Abpausen: Eine Kulturtechnik, die gerade verloren geht

Früher pauste man mit Butterbrotpapier ab, heute kann man alles schnell fotografieren. Ein deutsches Museum zeigt die uralte Kulturtechnik, die kaum mehr jemand nutzt.

Kunst21.03.2017

Das Lego-Kreuz und der Gekreuzigte als Uhr

In der Jesuitenkirche mehrfach zerstört, ist das Werk von Manfred Erjautz nun Herzstück einer Ausstellung über das Kreuz. In der Lainzer Kirche ist indessen eine neue Erjautz-Skulptur zu sehen: eine zerlegte Christusfigur aus Holz.

Bühne26.03.2017

Mit Sokrates bis zur bitteren Neige

Stephan Müller hat zwei große Dialoge von Platon in Szene gesetzt. Fünf Herren versuchen, "Das Gastmah" und "Phaidon" zu spielen. Höchst anspruchsvoll.

Bühne25.03.2017

Wienerlied-Sänger und Maler Karl Hodina gestorben

Der 81-Jährige sei einem Medienbericht zufolge nach dem Besuch eines Fußballspieles zusammengebrochen. Seinen Durchbruch hatte er mit dem "Herrgott aus Staa" geschafft.

Bühne24.03.2017

Stermann & Grissemann: Lustige und grobe Späße, manche leicht vergilbt

Stermann & Grissemann gestalten in ihrem neuen Programm im Globe Wien eine Parodie ihrer Kultshow "Willkommen Österreich", machen sich über Promis lustig - und sorgen sich ein wenig ums Alter.

Bühne24.03.2017

Elfriede Gerstl: „nebeneinander abseits“

Im Innenstadtcafé Korb wird an die Poetin Elfriede Gerstl erinnert.

Bühne24.03.2017

Stermann und Grissemann: „Gags, Gags, Gags!“

Nichts als „Gags, Gags, Gags“ mit Stermann und Grissemann.

Wien23.03.2017

Niavaranis Theater "Globe Wien" bleibt bis 2019 in Neu Marx

Die Stadt Wien hat den Vertrag mit den Theater-Betreibern Michael Niavarani und Georg Hoanzl verlängert.

Literatur23.03.2017

Leipziger Buchpreis geht erstmals in allen Kategorien an Frauen

Den Belletristik-Preis erhält Natascha Wodin für ihre düstere Familiengeschichte "Sie kam aus Mariupol", in der Sparte Sachbuch wird ein Buch über Maria Theresia ausgezeichnet.

Literatur23.03.2017

Im Sog des Grauens: Der ewig untote Edgar Allan Poe

Er nahm Sherlock Holmes und Hitchcocks Psycho-Horror vorweg, Michael Jackson und Dostojewski knieten vor ihm: Über die unheimliche Welt des Edgar Allan Poe – die jetzt in einer fabelhaften Übersetzung neu zu erleben ist.

Literatur22.03.2017

„Das ist die Hybris von Silicon Valley“

Ein verzweifelter deutscher Professor will in Kalifornien eine Million Dollar gewinnen – indem er erklärt, warum alles gut ist: Der Schweizer Jonas Lüscher über seinen Roman „Kraft“, gruselige Firmen und gefährliches Reinheitsstreben.

Literatur22.03.2017

Christopher Just: Der Mod und die Mörder

Musiker Christopher Just hat einen Roman geschrieben: „Der Moddetektiv“ ist eine heitere Persiflage, bei der nicht einmal der Autor selbst verschont bleibt.

Literatur22.03.2017

Elfriede Jelinek schreibt Stück über US-Präsident Trump

In dem Stück leitet eine blinde Miss Piggy aus dem Verhalten von Donald Trump die Zukunft der Welt ab. Eine erste Lesung wird in New York stattfinden.

Literatur21.03.2017

Robert B. Silvers: Er brachte den Verlagen die Rezensionen

Robert B. Silvers, Mitgründer und Herausgeber der „New York Review of Books“, ist mit 87 Jahren gestorben. Für sein Magazin arbeitete auch Barack Obama. Martin Scorsese widmete ihm eine berührende Doku.

Literatur23.03.2017

Im Sog des Grauens: Der ewig untote Edgar Allan Poe

Er nahm Sherlock Holmes und Hitchcocks Psycho-Horror vorweg, Michael Jackson und Dostojewski knieten vor ihm: Über die unheimliche Welt des Edgar Allan Poe – die jetzt in einer fabelhaften Übersetzung neu zu erleben ist.

Literatur22.03.2017

„Das ist die Hybris von Silicon Valley“

Ein verzweifelter deutscher Professor will in Kalifornien eine Million Dollar gewinnen – indem er erklärt, warum alles gut ist: Der Schweizer Jonas Lüscher über seinen Roman „Kraft“, gruselige Firmen und gefährliches Reinheitsstreben.
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum

© DiePresse.com