diepresse.com

Textversion
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum



Film20.02.2017

Rassismusdrama „Fences“ als großes Schauspielerkino

KritikIn „Fences“ spielt Denzel Washington überzeugend einen schwarzen Patriarchen, der seinen Anspruch auf Autorität mit seinem Kampf gegen den Rassismus begründet. Doch der eigentliche Star des Films ist Viola Davis als seine Frau.

Medien20.02.2017

Ukraine: Eurovision Song Contest in Turbulenzen

In wenigen Wochen soll in Kiew die größte Musikshow der Welt stattfinden. Doch personelle und finanzielle Probleme setzen den Veranstaltern zu.

Klassik20.02.2017

Staatsoper: Neumeiers animalische Meute

KritikDas Staatsballett tanzt nach John Neumeier einen Seelenstrip des Vaslaw Nijinsky („Le Pavillon d'Armide“) und ein apokalyptisches „Le Sacre“. Erschütternd.

Bühne20.02.2017

Burgtheater Vestibül: „Drei sind wir“, doch nur für ein einziges Jahr

KritikDie österreichische Erstaufführung des preisgekrönten Stückes von Wolfram Höll über ein sterbendes Kind wird von Valerie Voigt-Firon stimmig inszeniert, von drei Darstellern gekonnt umgesetzt.

Medien20.02.2017

Ski-WM bringt ORF Quotenerfolge

Die meisten Zuseher verzeichnete einmal mehr die Abfahrt in St. Moritz mit durchschnittlich 1,423 Millionen.

Spiegler15.02.2017

Die unwiderstehliche Chemie des Albertina-Direktors

Am Donnerstag wird die Zukunft der Sammlung Essl bekannt gegeben. Sie scheint wohl endgültig in den Armen der Albertina zu liegen.

Mayer14.02.2017

Von Hardlinern, Lobbyisten und einer dritten Landebahn

Dürfen Richter Umweltschützer sein, die keine Kompromisse kennen? Und wie friedlich sind Tauben im Vergleich zu Falken?

Mayer10.02.2017

Wie man vom Establishment zur neuen Schickeria kommt

Eine konservative britische Wochenzeitschrift sieht das große Frankreich und seine Eliten kollabieren. Die Rückkehr eines Slogans.

Sinkovicz 09.02.2017

Große Meisterwerke der Musik enthalten oft „keine Musik“

Vorschlag für einen Einführungskurs in Sachen E-Musik: „Bolero“ und „Carmina Burana“, heute in der Wiener Volksoper.

Klassik19.02.2017

Die Philharmoniker dürfen auch singen

Mit „Time Recycling“ kommt auch Zeitgenössisches mit nach New York.

Klassik18.02.2017

Die starken Verismo-Frauen der virtuosen Elīna Garanča

Die Mezzosopran-Primadonna präsentierte ihr jüngstes Soloprogramm, mit dem sie am Sonntagabend auch in Graz gastiert.

Klassik18.02.2017

„Peer Gynt“: Die Trolle, das sind wir

KritikWerner Egks 1938 uraufgeführte Oper „Peer Gynt“ mit Bo Skovhus in der Regie von Peter Konwitschny am Theater an der Wien: Ein lehrreiches Plädoyer für ein hörenswertes Stück.

Klassik17.02.2017

Mit Bartók für New York gerüstet

Die Wiener Philharmoniker und Franz Welser-Möst präsentierten das erste ihrer kommenden New Yorker Programme im Musikverein.

Klassik15.02.2017

Der Virtuose mit dem inneren Feuer

Kirill Gerstein brillierte mit Brahms und Liszts transzendentalen Etüden im Konzerthaus: großes Klavierspiel.

Klassik15.02.2017

Michael Boder: "Mich kann nichts mehr schrecken"

Er ist ein Mann für heikle musikalische Aufgaben: Michael Boder dirigiert in der Staatsoper am Sonntag John Neumeiers Ballett-Premiere von "Pavillon d’Armide" und "Le Sacre". Ein Gespräch über die Arbeit an Klassikern und Novitäten sowie die Flexibilität von Komponisten und Choreografen.

TV-Kritik17.02.2017

"Tatort" Köln: Zickenkrieg unter der Narrenkappe

Die Kölner "Tatort"-Kommissare Ballauf und Schenk ermitteln in "Tanzmariechen" hinter den Kulissen des Karnevals. Das ist nicht nur nicht lustig, sondern ziemlich abgedroschen.

Medien17.02.2017

Fernsehen mit Kultur vom 17. bis 23. Februar

„Katharina Luther“ ist ein Film über das Ehepaar Luther.

Medien20.02.2017

Tränen hinter dem Lenkrad

Der Schöpfer von „Ally McBeal“ und „Goliath“ inszeniert die Miniserie „Big Little Lies“. Ein beeindruckender Frauencast – von Reese Whiterspoon bis Nicole Kidman – spielt verzweifelte Helikopter-Mums im goldenen Käfig.

Medien19.02.2017

Erdoğans Rache an intellektuellen Bürgern

Studenten ohne Professoren, dezimierte Institute: Schon fast 5000 Akademiker wurden seit dem erfolglosen Putschversuch entlassen. Auch Dirigent Ibrahim Yazıcı gehört zu den jüngsten Opfern – er setzt auf „die Kraft des Wartens“.

Der Mediator18.02.2017

Mark Zuckerbergs Botschaft an die Welt

Der Gründer und Beherrscher von Facebook hat dessen fast zwei Milliarden Nutzern eine Art Hirtenbrief geschrieben. Wer sozialen Netzen vertraut, wird über seine Ankündigungen jubeln. Skeptiker sehen darin wohl eher verstärkte Zensur.

Medien17.02.2017

SPÖ-"Sektion 8" will Aus für Zeitungs-Entnahmeboxen in Wien

Die rebellischen Roten wollen gegen die Zeitungs-Entnahmeboxen von "Heute" und "Österreich", die man vor allem in bzw. vor U-Bahn-Stationen findet, vorgehen.

Medien16.02.2017

Zeitung "Österreich" erkennt den Presserat an

Jahrelang bekämpfte Wolfgang Fellners Boulevardzeitung den Presserat und ging auch juristisch gegen diesen vor. Nun will man den Ehrenkodex für die österreichische Presse anerkennen.

Oscar 201720.02.2017

Drehbuchpreise der US-Autoren für "Moonlight" und "Arrival"

Wenige Tage vor der Oscar-Verleihung wurde "Moonlight"-Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins geehrt. Der Film hat Aussicht auf acht Oscars.

Film20.02.2017

"Wilde Maus" mit erfolgreichstem Kinostart seit "Poppitz"

Mit 52.332 Besuchern am ersten Wochenende verzeichnete das Regiedebüt von Josef Hader den erfolgreichsten Kinostart eines österreichischen Films seit knapp 15 Jahren.

Film18.02.2017

Berlinale: Österreicher Georg Friedrich bester Darsteller

Der 50-jährige Schauspieler gewann in Berlin mit seiner Rolle im Film "Helle Nächte". Den Goldenen Bären bekam die Lovestory "Körper und Seele". Haders "Wilde Maus" ging leer aus.

Film18.02.2017

Preis für deutsch-österreichische Film "Die beste aller Welten"

67. Berlinale. Des 25-jährige Salzburger Regisseurs Adrian Goiginger wurde für seinen Film mit dem Kompass-Perspektive-Preis ausgezeichnet

Film18.02.2017

Isabelle Huppert: „Der Film hat viel mit Marquis de Sade zu tun“

Isabelle Huppert über ihre extreme Rolle im Film „Elle“, der kommende Woche in Österreich anläuft, die Lust, Grenzen zu überschreiten, und das Verhältnis zu ihren Lieblingsregisseuren. Und über ihre eigene Art von Feminismus.

Kunst20.02.2017

Zeichnung aus Gurlitt-Nachlass geht an rechtmäßige Erben

Aus dem spektakulären Münchner Kunstfund von Cornelius Gurlitt ist das Bild "Inneres einer gotischen Kirche" von Adolph von Menzels an die rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben worden.

Weltjournal20.02.2017

Pariser Kunstdieb "Spiderman" zu acht Jahren Haft verurteilt

Der Dieb erbeutete im Jahr 2010 aus dem Pariser Museum für Moderne Kunst unter anderem von Picasso und Matisse. Der Diebstahl stellte war einfacher als geplant

Kunst18.02.2017

Die Nacht des Georg Baselitz

Das Auktionshaus Sotheby's ortet in den letzten Jahren steigendes Interesse an deutscher Nachkriegskunst und verstärkt das Angebot. Das Toplos der Abendauktion im März in London ist ein Werk von Georg Baselitz.

Kunst17.02.2017

Kunsthistorisches Museum: Die Körper der Alten Meisterinnen

Das literarische Stationentheater „Ganymed“ führt heuer mit feministischem Blick durch die Gemäldegalerie, mit Texten Zadie Smiths und Grischka Voss'.

Kunst17.02.2017

Jannis Kounellis gestorben

Er war ein Begründer der Arte povera.

Kunst17.02.2017

„Made in Germany“: Leben in Bildern

In Shanghais einzigem Fotomuseum am West Bund ist die aktuelle Ausstellung ganz der deutschen Fotografie gewidmet.

Song der Woche18.02.2017

Priests: Guter Punk ist nicht käuflich

Das Quartett Priests (ohne „the“) wurde 2012 in Washington, D. C. gegründet. Wie es sich für Punk gehört, hat es sein eigenes Label: Sister Polygon Records. Das erste Album heißt „Nothing Feels Natural“.

Platten der Woche17.02.2017

Andrea Motis: „Emotional Dance“

KritikAndrea Motis Album ist eine kühne Demonstration ihrer Talente.

Platten der Woche17.02.2017

Priests: Es zuckt, es blitzt

KritikPriests holen die Idee von Punk als Rebellion zurück.

Pop18.02.2017

Thomas Rabitsch: „Ich bin kein Berufstrauriger“

Der Musikproduzent Thomas Rabitsch war ein Weggefährte von Falco. Alle zehn Jahre halte er es gut aus, dauernd über ihn befragt zu werden, sagt er. Anders als Falco oder Hansi Lang sei er selbst nie gefährdet gewesen, Drogen zu nehmen. Denn im Unterschied zu seinen beiden Freunden habe er als Keyboarder auch nie seine Seele an der Bühnenkante verkaufen müssen.

Wien17.02.2017

Ganz Wien: Falco vom U4 zum Zentralfriedhof

Die Lokale, Lieblingsorte und wichtigsten Stationen in Hans Hölzls Heimatstadt.

Pop17.02.2017

Midnight Oil gehen wieder auf Tour

Die große australische Alternative-Rock-Band der 80er und 90er legt 20 Jahre nach ihrer letzten internationalen Tour und 14 Jahre nach ihrer Auflösung wieder los. Es wird auch zahlreiche Konzerte in Europa geben, in Österreich vermutlich aber nicht.

Bühne20.02.2017

Rebecca Horner zur Solotänzerin ernannt

Seit 2007 ist der frühere Kinderstar beim Wiener Staatsballett, am Sonntag ist sie zur Solotänzern aufgestiegen.

Bühne19.02.2017

Der Ehekrieg vom goldenen Vlies

Landestheater Linz. Susanne Lietzow hat Franz Grillparzers Trilogie mutig eingedampft. Das misslingt am Anfang, der dritte Teil, die „Medea“, gerät aber bemerkenswert intensiv.

Bühne17.02.2017

Kabarett: Alles passiert im Moment

Magda Leeb zeigt in ihrem ersten Solokabarett, dass gute Nummern kein Drehbuch brauchen. Frei improvisiert liefert sie einen kurzweiligen Abend mit Witz, Charme und Gesang.

Bühne17.02.2017

„Käthchen von Heilbronn“: Schön, schräg und traumhaft

„Käthchen von Heilbronn“ im Theater an der Gumpendorfer Straße: Ein Gespräch über Avatare, Karl May und die ewige Liebe.

Bühne16.02.2017

Volkstheater sagt Uraufführung von "Keine Angst" ab

Am Freitag hätte die Premiere von "Keine Angst" in der Spielstätte Volx/Margareten stattfinden sollen. Die Uraufführung wird stattdessen im März in Graz stattfinden.

Bühne15.02.2017

Rabenhof-Theater: Hommage an Heller

Thomas Gratzer vergriff sich zum Siebziger an dem Poeten. Das Publikum jubelte heftig.

Literatur18.02.2017

„Dieser Volkszähler“: Dieses seltsame Buch

Der britische Autor China Miéville nimmt den Leser in „Dieser Volkszähler“ auf eine ganz ungewöhnliche Reise in eine postapokalyptische Welt mit.

Literatur18.02.2017

„Das wissen wir schon“: Kampflos (un)glücklich

Noemi Schneider hat mit „Das wissen wir schon“ einen pointierten Roman über Glück im Leben und Kontroversen zwischen Mutter und Tochter geschrieben.

Literatur17.02.2017

Fünfter Band von Larssons "Millennium"-Reihe erscheint im September

Der schwedische Titel von Band fünf lautet "Der Mann, der nach seinem Schatten suchte". Der sechste und letzte von David Lagercrantz geschriebene Band soll 2019 herauskommen.

Literatur16.02.2017

Leipziger Buchmesse: Keine österreichischen Autoren nominiert

Vier Romane und ein Lyrikband stehen auf der Liste der Nominierten für den Leipziger Buchpreis. Beitrag aus Österreich ist diesmal keiner dabei.

Literatur14.02.2017

Orhan Pamuk wurde von "Hürriyet" offenbar zensuriert

Der türkische Literaturnobelpreisträger spricht sich gegen das geplante Präsidialsystems von Erdogan aus. Darum sei ein Interview mit ihm in der Zeitung "Hürriyet" nicht erschienen, glaubt er.

Literatur12.02.2017

Ein Kultbuch kehrt zurück – und zwar doppelt

Zwanzig Jahre nach dem Original erscheint der feministische Klassiker „I Love Dick“ von der US-amerikanischen Autorin Chris Kraus über eine ersehnte Dreierbeziehung erstmals auf Deutsch. Zudem ist das Buch Vorlage für eine Serie.

Klassik15.02.2017

150 Jahre Donauwalzer: Wienerischer Zynismus im Dreivierteltakt

Vor 150 Jahren wurde der Donauwalzer von Johann Strauß uraufgeführt. Das Werk wurde zu einer Art Nationalhymne Österreichs - und war ursprünglich doch so etwas wie das Gegenteil davon. Man sang ihn auf einen beißend satirischen Text, der den Katzenjammer nach der Niederlage gegen die preußische Armee in Königgrätz widerspiegelte.

Literatur09.02.2017

Der US-Präsident – "Lügner, Clown, Landpirat"

Sind die Angriffe mancher Intellektueller auf Donald Trump nicht überzogen? Die Geschichte zeigt: Harte Kritik am Chef im Weißen Haus hat Tradition.
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum

© DiePresse.com