diepresse.com

Textversion
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum



Zeichen der Zeit20.01.2017

Lob dem Eigensinn

Bildung hat ja jeder gern – und sie heilt alle Wunden. Meint man jedenfalls. Nur: Was genau soll denn eigentlich gebildet werden? Und wie genau kann das geschehen? Über Selbstbestimmung und Selbstoptimierung.

Zeichen der Zeit20.01.2017

Wenn sich Häuser verhüllen

Je mehr sich die Architektur im städtischen Raum zurücknimmt, je sachlicher und kühler sie sich artikuliert, desto eher kann die frei gewordene Fläche von neuen Interessen eingenommen werden. Die virtuelle Stadt: auf dem Weg zu einer neuen Urbanität?

Zeichen der Zeit20.01.2017

Panzer und Illuminaten

„Expedition Europa“: im sicheren Polen – ohne Wodka.

Literatur20.01.2017

Eine Welt unterm Glassturz

T. C. Boyle nimmt das reale US-Biosphere-Project aus den 1990er-Jahren als Basis für seinen Roman „Die Terranauten“. Doch auch in dieser von allem abgeschirmten neuen Welt beginnt es alsbald ordentlich zu menscheln.

Literatur20.01.2017

Wer die Barbaren sind

Kulturthriller: Gergely Péterfys penibel recherchierter Roman über Angelo Soliman.

Literatur20.01.2017

„Ich habe die Erde bebaut“

Aus Anlass seines 100. Geburtstags: die lesenswerte Lebensgeschichte des Gartenbauarbeiters und Schriftstellers Rainer Brambach.

Literatur20.01.2017

Start ins Leben mit einem Mord

Zwischen Traum und Trauma: Andrea Drumbls Roman „Die Einverleibten“ – ein tragisches Frauenleben auf der Suche nach Beziehung und Begegnung.

Architektur & Design20.01.2017

Londoner Nebelbilder

19. Jänner 1867. Lord Derby antwortete einem Weinhändler, welcher ihm eineseiner Sorten als Mittel gegen die Gicht übersendet hatte: „Wenn ich meine aufrichtige Meinung aussprechen soll, soziehe ich meine Gicht Ihrem Weine vor.“

Architektur & Design20.01.2017

Lernen vom Lapidaren

Die neue Schule braucht neue Räume. Doch wie sie offen und wandelbar konzipieren, in die Zukunft gedacht, ohne sie neutral und unpersönlich zu gestalten? Eine Nachschau in Graz-Eggenberg.

Literatur20.01.2017

Was ich lese: Christopher Hinterhuber

Ich liebe besonders Bücher, die eine eindrückliche Sprache mit Fantasie und einer durchdachten Form verbinden – hier gibt es sicher Parallelen zur klassischen Musik: Auch da können die besten Einfälle erst ihre Wirkung entfalten, wenn es eine übergeordnete formale Idee gibt.

Spiel & Mehr20.01.2017

Treffer: Keine Grippe soll uns biegen

Sie fühlt sich nicht gut. Regen und Kälte sitzen ihr in den Knochen, dazu die vielen Konzerte und die Arbeit an einem neuen Album: „Happiness“ heißt es und ist erst kürzlich erschienen.

Zeichen der Zeit13.01.2017

Das bittere Brot

Maschine statt Mensch, allumfassende Digitalisierung. Wir finden uns mitten in einer neuen industriellen Revolution. Symbol dieser Revolution ist das viel diskutierte bedingungslose Grundeinkommen. Ich nenne es Gnadenbrot.

Literatur13.01.2017

Was ich lese


Architektur & Design13.01.2017

Angelos Trickkiste Nr. 129b.


Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum

© DiePresse.com