diepresse.com

Textversion
Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum



Zeichen der Zeit24.02.2017

Das Ei der EU: Wie sich der Zustand der Union in ihren Bauten spiegelt

Eine grandiose Idee, die nicht zu einer Form finden will, aufgeblasen in ihren Ansprüchen – und nur scheinbar um Transparenz bemüht. Das neue Ratsgebäude in Brüssel: wie sich der Zustand der Union in ihren Repräsentationsbauten spiegelt.

Zeichen der Zeit24.02.2017

Hollywood vor der Oscar-Verleihung: Heute schon getrumpt?

Dieser Tage, da die Oscar-Verleihung ansteht, gehen die Spekulationen um, wie die Stars zu Trump Stellung beziehen werden. Dass sie das tun, damit ist zu rechnen, denn der künstlerische Kern Hollywoods liegt links der Mitte. Über die unglückliche Liebe der Rechten zur US-Traumfabrik – und was das alles mit Stephen Bannon zu tun hat.

Zeichen der Zeit24.02.2017

Elisabeth Kulman: Tacheles in allen Fragen

„Musik beginnt, wo die Worte aufhören“: Elisabeth Kulman über ihr Leben nach der Opernkarriere, die Vorzüge von YouTube, ihr „Urvertrauen“ und die Entdeckung einer neuen Leidenschaft – des Schreibens.

Literatur24.02.2017

"Aussichten sind überschätzt": Rosemarie Poiarkov über die Generation der 40-Jährigen

Sozialabbau, schlechte Berufsperspektiven, aufgebrochene Familienstrukturen, exzessive Nutzung sozialer Netzwerke: In ihrem Roman „Aussichten sind überschätzt“ porträtiert Rosemarie Poiarkov mit Ironie eine Generation, für die all das Normalität ist.

Literatur24.02.2017

Sonja Harters Debütroman: Roadtrip mit Bonmot

Vor Partykellern wird ausdrücklich gewarnt. Sonja Harters Debütroman „Weißblende“ schließt aus weiblicher Perspektive an eine österreichische Literaturtradition an: Nachrichten aus der finsteren Provinz.

Literatur24.02.2017

Mitreißend: Georg Stefan Trollers Zeitungsartikel

Fundgrube an Anekdotischem: Georg Stefan Trollers zusammengestellte Zeitungsartikel sind mitreißend, ergeben aber kein Buch.

Architektur & Design24.02.2017

Wie Landschaftsplanung Stadt macht

Landschaft ist ein geeignetes Medium für die Entwicklung integrativer und flexibler Stadtsysteme, Landschaftsarchitektur eine Disziplin mit stadtplanerischer Kompetenz. Aus diesem Trend wurden in Wien einige Projekte entwickelt, die sich sehen lassen können.

Literatur17.02.2017

Schräglagen des Lebens

„FanniPold“: sich wandelnde Kleinstadtrealitätim Porträt.

Zeichen der Zeit17.02.2017

Martin Leidenfrost: In türkischem Gewahrsam

„Expedition Europa“: wenn man am falschen Ort im Mittelmeer schwimmt.

Literatur17.02.2017

Schaber über Gauß: Nun also, wer bin ich?

Karl-Markus Gauß hört genau hin auf seinen Reisen. Er verabredet sich mit Autoren, ist neugierig auf Zufallsbekanntschaften. Einmal wird er verhaftet, ein andermal bedroht. Über Geheimnisvolles, Nicht-Zugängliches erzählen die vier Reisegeschichten in „Zwanzig Lewa oder tot“.

Zeichen der Zeit17.02.2017

Otto Brusatti: Vom Ingenium in wüsten Jahren

Wien vor 100 Jahren: Arnold Schönberg gründet – mitten im Ersten Weltkrieg – sein „Seminar für Komposition“, Alban Berg ist mit seinem „Wozzeck“ beschäftigt, Freund Webern formuliert als Erster das, was man später einen Vorläufer der Dodekafonie nennt. Und heute? Wie steht's heute um die Musik?

Zeichen der Zeit17.02.2017

Köhlmeier/Helfer: So ist also die Welt

Die Abgeklärte, die Auseinandersetzerin, der Erfolgsverwöhnte, der Zaunzieher: vier Charaktere.

Literatur17.02.2017

Anita kehrt heim

Auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse: Brigitte Kronauers Roman „Der Scheik von Aachen“.

Literatur17.02.2017

Was ich lese


Home | Politik | Wirtschaft | Panorama | Kultur | Leben | Tech | Science | Sport | Bildung | Gesundheit | Rechtspanorama | Spectrum

© DiePresse.com