Austria'16: Österreicher des Jahres ausgezeichnet

Tobias Moretti, Roswitha Zink, Leopold Bauernfeind, Helmut Fallmann, Hikmet Ersek, Petra Mathi-Kogelnik, Robert Galler: Das sind die Österreicher des Jahres, die bei der Gala prämiert wurden.

Austria'16: Österreicher des Jahres ausgezeichnet
Schließen
Austria'16: Österreicher des Jahres ausgezeichnet
Preisträger Tobias Moretti mit den "Presse"-Geschäftsführern Rudolf Schwarz und Herwig Langanger – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Im Vorjahr war es Heinz Fischer, der als Bundespräsident den Österreichern des Jahres bei der von der „Presse“ veranstalteten Gala in den Sofiensälen Applaus spendete. Nun ja, Fischer musste nach dem Auslaufen der Amtszeit die Hofburg verlassen. Und das Land wartet auf den Nachfolger. Nationalfeiertag ohne Bundespräsidenten also – einmalig. Aber kein Nationalfeiertag der jüngeren Geschichte ohne die Wahl der Österreicher des Jahres und die Gala im Vorfeld.

Am Montagabend war es wieder so weit, wieder in den legendären Sofiensälen. Diesmal mit Nationalratspräsidentin Doris Bures als höchster Repräsentantin bei der Austria'16-Gala. EU-Kommissar Johannes Hahn, Innenminister Wolfgang Sobotka, Familienministerin Sophie Karmasin, die Styria-Vorstände Markus Mair, Klaus Schweighofer und Kurt Kribitz und viele andere Spitzen aus Politik und Wirtschaft kamen. Als Gastgeber fungierten die „Presse“-Geschäftsführer Rudolf Schwarz und Herwig Langanger sowie Herausgeber und Chefredakteur Rainer Nowak.

Austria'16: Die Gala für die Österreicher des Jahres

Zu den Österreichern des Jahres gewählt wurden Hikmet Ersek, CEO von Western Union (Erfolg International), Petra Mathi-Kogelnik, Geschäftsführerin bei DM (Familie und Beruf), Tunnelforscher Robert Galler (Forschung), Equotherapeutin Roswitha Zink (Humanitäres Engagement), Tobias Moretti (Kulturerbe), Leopold Bauernfeind und Helmut Fallmann, Vorstände von Fabasoft (Unternehmertum). Doris Felber (Felber-Bäckereien) wurde als Unternehmerin des Jahres in zwei Unterkategorien und Johann, Markus sowie Philipp Kreisel (Kreisel Electric GmbH) wurden in der Unterkategorie Start-up prämiert. Mit an Bord als Partner: Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Bundesministerium für Familien und Jugend, Familie und Beruf Management GmbH, FFG, Österreichische Lotterien, ORF, Wirtschaftskammer Österreich.

Kommentar zu Artikel:

Austria'16: Österreicher des Jahres ausgezeichnet

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen